Montag, 15. Juni 2015

[Auf Wiedersehen] Von der Bloggerin zur Freizeitleserin


....manchmal ist es einfach an der Zeit "Auf Wiedersehen" zu sagen!!!!!! Ich werde meinen Blog vorrübergehend "still" legen. Lange habe ich mit mir gerungen....diesen Moment immer wieder verschoben - Bücher von Autoren und Verlagen angenommen, weil ich doch so unbedingt meine Leidenschaft weiterleben wollte.

Leider muss ich mir nun eingestehen, dass ich einfach die Lust am "bloggen" verloren habe. Ich kann dieses Gefühl auch gar nicht richtig beschreiben. Sobald ich daran denke, dass ich noch Rezensionen schreiben muss, ist mein Kopf wie leergefegt. So, ja genau so müssen sich die Autoren fühlen, wenn sie eine Schreibblockade haben. Trotzdem werde ich meiner Leidenschaft aber weiter nachgehen. Denn lesen gehört einfach zu meinem Leben dazu.

Meine Facebook-Seite, mit der damals alles begann, wird auch weiterhin erhalten bleiben. Ich liebe es einfach, dort zu sein, mich mit euch auszutauschen und neue Bücher für eure Wunschzettel zu posten. 

Vielleicht werde ich ja dann auch dort kleine Rezensionen schreiben, einfach nach Lust und Laune! So, wie mir der Schnabel gewachsen ist. ;-) 

Es tut mir sehr leid, dass ich EUCH und vor allem auch die Autoren und Verlage enttäuschen muss. Aber mein Gefühl sagt mir einfach, dass dies die richtige Entscheidung ist!

DANKE für ALLES!!!!!

Wir lesen uns!

Eure Andrea

Donnerstag, 7. Mai 2015

[Rezension] "Wadenbeißer" von Sonja Liebsch

http://www.amazon.de/Wadenbei%C3%9Fer-Roman-Sonja-Liebsch/dp/3839215706/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1425456506&sr=8-3&keywords=Wadenbei%C3%9Fer

Broschiert: 277 Seiten 
Verlag: Gmeiner, A
Erscheinungsdatum: 2. Juli 2014
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3839215706 
ISBN-13: 978-3839215708
Leseprobe: Klick 
Homepage der Autorin: Klick

Das Leben kann so schön sein. Wäre da nicht Maxi´s exzentrische Schwester Sybille, die samt Hund vor ihrer Tür steht. Nach ihrer Trennung brauchte sie dringend Unterschlupf. Maxi findet das gar nicht gut. Startet sie nach der Familienpause doch endlich wieder beruflich durch. Als sie sich jedoch in einer TV-Talkshow kritisch zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie äußert, bringt sie sich und ihre Familie in ernste Schwierigkeiten. 

Ich merke gerade, dass ich beim Schreiben dieser Rezension schon wieder schmunzeln muss. Was für ein herrliches, erfrischendes Buch. Es kam genau zur richtigen Zeit. An einem regnerischen Sonntag, wurde es in einem Rutsch verschlungen. 

Sonja Liebsch hat eine besondere Art zu schreiben. Man verfällt ihr schon nach wenigen Seiten. Die Charaktere werden liebevoll dargestellt, haben aber auch ihre Ecken und Kanten, was mir persönlich besonders gut gefallen hat. 

Sehr schön fand ich, dass die einzelnen Kapitel immer mal wieder mit kleinen Zeitungskolumnen unterbrochen wurden. Diese haben mich besonders zum Lachen gebracht. Sie peppen das Buch noch einmal so richtig auf. Auch vom Ende wurde ich nicht enttäuscht. Wer Lust auf einen lustigen, spritzigen Roman hat, sollte hier unbedingt zugreifen. 
 
  
 

Mittwoch, 4. März 2015

[Rezension] "Nimm das Glück in beide Hände" von Antje Szillat

http://www.amazon.de/Nimm-das-Gl%C3%BCck-beide-H%C3%A4nde/dp/374663055X/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1421221991&sr=1-1&keywords=nimm+das+gl%C3%BCck+in+beide+h%C3%A4nde

Taschenbuch: 270 Seiten 
Verlag: Aufbau Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 6. Oktober 2014
Sprache: Deutsch 
ISBN-13: 978-3746630557
Leseprobe: Klick
Homepage der Autorin: Klick

Clara ist mit den Nerven am Ende. Ihr Mann ist mal wieder unterwegs, die beiden Töchter in der absoluten Trotzphase und Labradorhündin Maya macht sowieso was sie will. Zeit, endlich mal wieder etwas Schwung ist ihr Leben zu bringen. Doch dies gestaltet sich etwas schwieriger als gedacht. Denn auf einmal taucht auch noch die nervige Schwiegermutter auf. Und wo kommt auf einmal der Heißhunger auf saure Gurken und Schokolade her? Da bleibt nur eins - das Glück in beide Hände zu nehmen!

Ich war so happy, als ich erfahren habe, dass Antje Szillat einen Roman für Erwachsene schreibt. Demnach hatte ich sehr hohe Erwartungen an dieses Buch. Was soll ich sagen??? Ich wurde nicht enttäuscht. Eine wunderbar, bezaubernde Geschichte.   

Clara ist echt eine "taffe" Frau. Ohne Probleme meistert sie den täglichen "Wahnsinn" mit Arbeit, Kinder und Haushalt. Trotzdem ist sie nicht abgehoben sondern eine Frau wie "Du und ich". Mir hat das ziemlich gut gefallen und ich hatte direkt das Gefühl, die Geschichte einer Freundin zu lesen. Das Buch bringt gute Laune an einem trüben Wintertag.

Besonders toll fand ich, dass in diesem Buch das Thema "Tee" aufgegriffen wurde. Man konnte den Duft von frischem Tee förmlich riechen.  Da möchte man sich am liebsten direkt eine Kanne Tee kochen, um es sich damit auf der Couch gemütlich zu machen. Für mich ein absolutes Wohlfühlbuch. Laßt euch einfach aus dem Alltag entführen und von der Geschichte verzaubern. 


                              


Mittwoch, 11. Februar 2015

[Rezension] "Ich heirate einen Arsch" von Kerstin Hohlfeld & Leif Lasse Andersson

http://www.amazon.de/Ich-heirate-einen-Arsch-Roman/dp/3426516349/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1421222508&sr=1-1&keywords=Ich+heirate+einen+Arsch

Taschenbuch: 352 Seiten 
Verlag: Knaur TB
Erscheinungsdatum: 3. November 2014
Sprache: Deutsch 
ISBN-13: 978-3426516348
Leseprobe: Klick
Homepage der Autorin: Klick

Luisa ist jung und liebt ihren Job. Björn ist Chefredakteur und Luisas neuer Boss, und ein absoluter Arsch! Kann aus zwei so unterschiedlichen Menschen Liebe werden? Eher nicht, denn das Chaos ist schon vorprogrammiert. Doch Björn merkt auf einmal, dass er nicht nur an Luisas A...interessiert ist....

Eine wundervolle Geschichte, zweier Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Der Titel passt absolut zu Björn. ;-) Schon auf den ersten Seiten war mir klar.....was für ein A.....
Doch mit der Zeit......nun ja.....lest selbst. Luisa war mir direkt sympathisch. Ich mochte ihre lockere Art und habe sie sofort in mein Herz geschlossen. 


Besonders gefallen hat mir, dass dieses Buch auch aus der Sicht von zwei Personen geschrieben wurde. Nämlich von einem Mann und einer Frau. Ich denke, so wirkt die Geschichte auch ein wenig authentischer. Mir wurde ja bei dem männlichen "Part" so einiges klar. So denken also die Männer!!!! ;-)

Das Buch liest sich wunderbar. Einfach, weil es so locker geschrieben ist. Für mich ein wundervoller Lesegenuß. Leider war ich ein wenig irritiert vom Ende. Ich hoffe sehr, dass es noch einen zweiten Teil geben wird!! Denn, hey, so geht das ja mal gar nicht!!!!!!! ;-)




Dienstag, 23. Dezember 2014

[Wanderpaket] Sooooo viele tolle Bücher.....

Letzte Woche kam das Wanderpaket von der lieben Kleinbrinas Bücherlog an. Ich bin so happy, dass ich bei dieser Aktion dabei sein darf, denn ich hatte vorher absolut keine Ahnung, was ein Wanderpaket überhaupt ist! Für diejenigen, die sich jetzt auch die Haare raufen werden......Ein Paket, voll mit Büchern, wird auf die Reise geschickt. Der erste Empfänger hat nun die Möglichkeit, sich aus diesem Paket zu bedienen und darf sich so viele Bücher herausnehmen, wie er möchte. Er muss aber auch Bücher, im gleichen Umfang, wieder zurück in die Kiste legen. Dann macht sich das Paket auf die Reise zum nächsten Empfänger. 
Ich fand die Idee so toll und habe mich mal überraschen lassen. Dies war mein erster Blick in die Kiste......


Traumhaft oder? Selbst meine Tochter kam gucken und meinte: "Wow...Mama, was ist das denn? Darf ich auch mal gucken?" So haben wir uns dann durch das Paket gelesen. ;-) 
Ich muss ja zugeben, dass ich absolut kein Fantasy-Leser bin. Einige Bücher kannte ich schon. Die Wahl fiel mir dann doch etwas schwerer als gedacht. Schlußendlich habe ich mich dann aber doch für drei Bücher entschieden.


"Das verbotene Eden" wollte ich immer schonmal lesen. Zumindest Teil 1. 
Die anderen beiden Bücher haben mich einfach total neugierig gemacht. Ich bin schon sehr gespannt!!! Kennt Ihr die Bücher?

Natürlich musste ich dann auch wieder drei Bücher hineinlegen...


Ich hoffe sehr, dass diese Bücher ein neues Zuhause finden werden. Das Paket ging gestern auf die Reise zum neuen Empfänger!!! Ich hoffe sehr, dass es vielleicht noch heute oder morgen ankommt! Was gibt es Schöneres, als sich an Weihnachten durch so ein tolles Paket zu wühlen. 

Habt einen schönen Tag.

Eure Andrea 

Montag, 22. Dezember 2014

Weihnachten steht vor der Tür....

winter-0037.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand


Guten Morgen, ihr lieben Leseratten,

nur noch 2 x schlafen, dann ist schon wieder Weihnachten. Für mich - unbegreiflich. Gerade war doch noch Frühlingsanfang und Ostern! 

Noch nie ist das Jahr schneller vergangen, als in diesem. Immer wieder nehme ich mir vor.....im nächsten Jahr fange ich aber mal früher an, um Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Was ist??? Ich muss heute noch kurz los. So langsam werde ich dann doch nervös. Bekomme ich alles? Verrückt, ich weiß! ;-)

Zumindest versuche ich, mich lesetechnisch ein wenig in Stimmung zu bringen. Momentan lese ich "Winterzauber wider Willen". Ein zauberhaftes Buch. Jeder, der eine kitschige, romantische Liebesgeschichte um die Weihnachtszeit mag, wird dieses Buch lieben.

Wie bringt ihr euch denn in Weihnachtsstimmung? 

Habt einen schönen Tag!

Eure Andrea



Dienstag, 16. Dezember 2014

[Magellan Verlag] Neu für mich entdeckt...

Heute möchte ich euch den Magellan Verlag vorstellen. Ich habe ihn für mich neu entdeckt. 


 
Es handelt sich um einen konzernunabhängigen Verlag für Kinder- und Jugendbücher! Alleine die Aufmachung und die zauberhafte Werbung, die immer betrieben wird, haben mich sofort aufhorchen lassen. Ich liebe ja Kinder- und Jugendbücher. Es gibt auch nichts Besseres, als manche Situationen einfach aus Kinderaugen zu betrachten. ;-)

Heute habe ich mir mal die Zeit genommen, und mir die Verlagsvorschau für 2015 anzuschauen. OH MEIN GOTT!!!!! Was ist dort gesehen habe, läßt den Wunschzettel schier in die Höhe treiben. Gerne möchte ich euch ein paar Bücher ans Herz legen. Vielleicht seid ihr ja auch sofort verliebt!!!!

Ich habe mir mal eine bunte Mischung zusammengestellt. Vielleicht ist ja was für euch oder eure Kinder dabei......


Heute ist Ostern und die drei Waschbären-Geschwister Frida, Finn und Flora wollen sich auf die Suche nach ihren Ostereiern machen. Aber zuerst müssen sie Floras Kuscheltier Hoppel und Finns Fernrohr finden! Und bevor sie sich auf so eine aufregende Osterei-Suche begeben, sollten sie ordentlich frühstücken! Bis Frida, Finn und Flora ihre Ostereier gefunden haben, müssen sie ganz schön viel suchen. Eine echte Osterei-Sucherei beginnt!


Ein neues Zuhause? Das finden die Shetlandponys Schoko und Keks ganz schön blöd! Aber die Chefin hat nun mal beschlossen, dass sie zusammen mit allen anderen Vierbeinern umziehen werden. Doch auf dem neuen Hof stimmt irgendetwas nicht: Nachts hallen unheimliche Geräusche durch den Stall, und im Dorf munkelt man, dass es auf dem Anwesen Gespenster geben soll. Klar, dass Schoko dem nachgehen muss! Wäre doch gelacht, wenn er nicht ein Top-Gespenster-Agenten-Pony wär.


Das Leben der zehnjährigen Jolanda steht kopf! Eben erst hat sie von der Trennung ihrer Eltern erfahren, und nun verkündet ihre Mutter auch noch, dass sie zusammen mit ihrer kleinen Schwester und ihrem Ich-bin-ja-so-cool-Bruder aus dem idyllischen Oberbayern nach Hamburg ziehen werden. Noch dazu sollen sie auf dem Wasser wohnen, denn Jolandas Mutter hat ein Hausboot gekauft. Das stellt sich allerdings als fürchterliche Bruchbude heraus und außerdem scheint es dort unheimliche Besucher zu geben …


Wie wehrt man sich gegen fiese Sprüche und gemeine Angriffe? Aus bitterer Erfahrung weiß Lara: gar nicht. Denn alles, was sie versucht hat, hat ihre Lage nur noch schlimmer gemacht. Deswegen hält sie still, zieht den Kopf ein und fragt sich, ob sie nicht doch schuld ist an der ganzen Misere. Das ändert sich, als sie Ben trifft. Die Stunden mit ihm sind bald die einzigen Lichtblicke in Laras Leben. Durch seine Augen sieht sie sich in einem neuen Licht: Sie ist klug, witzig und hübsch, und was ihr passiert, ist Mobbing der übelsten Sorte. Gemeinsam suchen sie einen Ausweg aus Laras Situation. Und es könnte ihnen gelingen, wäre da nicht ein Problem: Ben ist Laras Lehrer.


Das weltbeste Rezept für Kirschkuchen – viel mehr ist GiGi von ihrer Mutter nicht geblieben. Sie erinnert sich nicht mal an sie, deswegen ist sie froh, dass ihre ältere Schwester DiDi in jeder Lebenslage weiß, was Ma gemacht hätte. Doch seit sie an der neuen Schule ist, kommen GiGi immer wieder Zweifel, ob DiDi wirklich das Erfolgsrezept fürs Leben hat. Und überhaupt, ist sie nicht langsam alt genug, selbst die Zutaten für ihr Glück zu bestimmen? Welche Rolle dabei ausgerechnet Kirschgrütze, ein berühmter Sternenforscher und ein rosaroter Lippenstift spielen, konnte ja keiner ahnen …


Endlose helle Tage, Sonnenlicht, das flirrend durch Baumkronen fällt, kaltes Seewasser und frische Zimtbrötchen – so war ihr Sommer, jedes Jahr. Jetzt sind das alles nur noch Erinnerungen an eine Zeit, als sie Elin und noch nicht Lykke war. Doch was heißt das überhaupt – Lykke sein? Und wie passt dieser fremde Junge in ihr neues Leben, Rasmus, der ihr Angst macht, den sie aber auch ein kleines bisschen mag? Während sie sich vorsichtig an ihre neuen Gewissheiten herantastet, erkennt sie eines: Das Glück ist vielleicht ein scheuer Gast, aber es liegt an uns, ob wir ihm die Tür öffnen.


Ich hoffe...ihr seid ein wenig neugierig geworden. VIelleicht habt ihr ja auch schon was aus dem Verlag gelesen. Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen. Wenn ich ganz ehrlich bin....ich könnte mich gar nicht entscheiden, welches ich zuerst lesen sollte. Melina, unsere Tochter ist schon besonders gespannt auf "Jolanda ahoi" von Gabriella Engelmann! 


Bis bald.....Eure Andrea