Samstag, 3. März 2012

Mein Treffen mit Jutta Wilke bei der Wohnzimmerlesung

Gerne möchte ich euch von der gestrigen Wohnzimmerlesung mit Jutta Wilke erzählen. Es war ein rundum gelungener Abend, der immer noch nachwirkt.....

Mein Buch hat jetzt eine Widmung!





Aufregung pur! Um ca. 18 Uhr sind wir, mein Mann und ich, auf der Autobahn Richtung Solingen! Mir gehen so viele Sachen durch den Kopf. Wie verhalte ich mich? Erkennt Jutta mich? Was soll ich überhaupt sagen, wenn sie vor mir steht? Fragen über Fragen.....
Eine Viertelstunde zu früh haben wir unser Ziel erreicht! Die Mittelstraße 19 in Solingen! Gespannt bleiben wir im Auto sitzen! Da wird der Lippgloss nochmal nachgezogen, die Haare gerichtet! Und dann gehts los......

Zaghaft klingeln wir an der Haustür. Von innen sind schon Stimmen zu hören. Die Aufregung steigt! Schwungvoll wird die Tür geöffnet! Vor uns steht, die liebe Stefanie Leo. Das erste was sie sagt ist: "Witzig, du sieht genauso aus wie auf dem Facebook-Foto!" Und damit war das Eis gebrochen! Liebevoll werden wir in Empfang genommen und ins Wohnzimmer geschoben. Dort sitzt, in dem wunderschönen roten Ohrensessel, Jutta Wilke. Als sie mich sieht, fängt sich an zu grinsen. Wir nehmen uns in den Arm und ich bin hin und weg! Wow - was für ein Gefühl!

Nach der Begrüßungszeromonie suchen Stefan und ich uns einen schönen Platz. Liebevoll werden wir von der Gastgeberin und ihrem Mann umsorgt! Mit einem Gläschen Prossecco machen wir es uns bequem und genießen das Treiben in dem schönem gemütlichen Wohnzimmer! Draußen, in einer Art Wintergarten, prasselt der offene Kamin. Immer mehr Gäste strömen hinein!  Unter anderem erkenne ich Julia Mohr von "Letters from Juliet"! Wir begrüßen und schon kommen wir ins Gespräch. Thema: Natürlich!!! Bücher!!!!! :)

Um ca. 20 Uhr ist das Wohnzimmer picke-packe voll! Die Lesung beginnt! Jutta erzählt ein wenig aus ihrem Alltag als Autorin, bevor sie anfängt, aus ihrem Buch vorzulesen! Wie es sich für einen Autor gehört, erklärt sie uns genau, wie ein Thriller aufgebaut sein muß! Spätestens danach ist uns allen klar, dass der Beruf "Schriftstellerin" doch nicht einfach ist, wie man sich vorstellt. Bestimmte Regeln müssen eingehalten werden, um am Schluß ein gutes Buch in den Händen halten zu können. Das ihr dies mit Bravour gelungen ist, zeigt sich dann beim Vorlesen!
Obwohl ich das Buch ja bereits vorher gelesen habe, genieße ich es trotzdem, Textpassagen noch einmal vorgelesen zu bekommen. Es dauert nicht lange und schon bin ich wieder mittendrin im Geschehen! Ich lasse meine Seele baumeln und genieße....

Nach einer Stunde ist es leider schon vorbei. Jutta hört genau dort auf, wo es so richtig spannend wird. Ein leises Raunen geht durch die Reihen. Alle wollen natürlich wissen, wie es weitergeht.

Unmittelbar nach der Vorlesung gehen wir zum gemütlichen Teil über. Schnell schnappe ich mir meine Bücher und schlage mich durch, um sie von Jutta signieren zu lassen! Viel kann ich gar nicht sagen, als ich vor ihr stehe! Ich bin viel zu überwältigt von der Situation!!!
Mit einem zufriedenen Lächeln mache ich mich nach der Signierung auf die Suche nach meinem Mann. Er hat sich heimlich in die offene Küche verkrümelt und mich fotografiert! ;) (Diese Bilder wollt ihr nicht wirklich sehen! Ich grinse wie ein Honigkuchenpferd) Auch Julia Mohr und ihre Mutter gesellen sich zu uns. Gemütlich plaudern wir über dies und das, bevor ich auf die Idee komme, mich doch auch einmal auf den Ohrensessel zu platzieren. Das Ergebnis.....seht selbst....


Aber auch ein schöner Abend geht irgendwann zu Ende. Da wir noch ca. 1 Stunde Fahrtzeit vor uns haben, müssen wir uns so langsam von Jutta und Stefanie verabschieden! Da wird nochmal gedrückt und geknuddelt....und eigentlich möchte man ja gar nicht gehen!!!! Aber wie sagt man so schön: "Wir sehen uns zum ersten Mal - aber nicht zum letzten Mal!!!!!"

Vielen lieben Dank für diesen wundervollen Abend, Jutta Wilke und Stefanie Leo!




Kommentare:

  1. Darf ich dir sagen wie neidisch ich bin??? Erstens das du auf der lesung warts und zweitens der Ohrensessel ist ja mal toll!!
    LG Alice

    AntwortenLöschen
  2. ... und auch die Gastgeberin hatte viel Spaß :-)
    Toll, dass ihr gekommen seid!

    AntwortenLöschen
  3. Schön hast du das erzählt:-) Vielleicht muss ich das Buch ja doch mal lesen;-) Lieben Gruß Micha

    AntwortenLöschen
  4. Super Bericht, das schein ja ein wirklich gelungener Abend gewesen zu sein. Freut mich, dass es dir so gut gefallen hat. :)

    LG Jessica

    AntwortenLöschen
  5. ein schöner Bericht. Toll geschrieben, ich grinse direkt mit Dir beim Schreiben. Da habe ich glaube ich wirklich was verpaßt! ABer so konnten wir wenigstens ein bißchen daran teilhaben!

    AntwortenLöschen
  6. Hach, wunderbar!
    Ich bin ja so NEIDISCH :-)
    Schöner Bericht und schöne Foto´s. Man sieht, dass du den Abned genossen hast.
    Liebe Sonntags-Grüße
    B_Jones

    AntwortenLöschen
  7. Danke für den schönen Bericht, so bekommt man das Gefühl, auch bei der Lesung gewesen zu sein. Wir freuen uns sehr, dass Du so einen guten Draht zu Julia hast. Schöne Fotos und der Sessel ist ein Traum!

    Liebe Grüße
    Ilona & Sina

    AntwortenLöschen
  8. Vielen lieben Dank!!!! Es freut micht, dass euch mein Bericht gefällt! :)

    Eure Andrea

    AntwortenLöschen