Montag, 7. Mai 2012

[Besondere Erlebnisse] Besuch bei den Glimmerfeen & Lesung von Tommy Krappweis

Noch total fasziniert von den Wochenendeindrücken, möchte ich euch sehr gerne von dem Erlebnis bei den Glimmerfeen und der Lesung mit Tommy Krappweis berichten! 

Schon seit längerer Zeit steht der Termin fest!!! Ich werde die Glimmerfeen besuchen! Unglaublich. Wie passend war es dann, dass genau an diesem Wochenende auch noch Tommy Krappweis eine Lesung in Hildesheim hat! So hatten wir uns dazu entschlossen, meinen Besuch und die Lesung miteinander zu verbinden! Eine sehr gute Entscheidung, wie sich noch herausstellen sollte!

Freitag, 4. Mai 2012 - 10 Uhr! Ich mache mich auf dem Weg zu den Glimmerfeen! Eine 260 Kilometer lange Strecke liegt vor mir. Ich bin sehr aufgeregt, da ich noch nie so weit "alleine" gefahren bin. Aber das "Küss den Wolf"-Hörbuch von Gabriella Engelmann versüßt mir die Autofahrt! Im Nu sind 260 km gefahren! Liebevoll werde ich von Sina und Ilona empfangen! Ich habe totales Herzklopfen, lasse mir meine Aufregung aber nicht anmerken. Mein Gott, ich stehe leibhaftig vor den Glimmerfeen! Unglaublich! Die anfängliche Schüchternheit legt sich - und dann hält uns nichts mehr!!! Natürlich bewundere ich als erstes die wahnsinnig tollen Bücherregale! 


Die Zeit vergeht wie im Flug! Langsam wird es Zeit, dass wir uns für die Lesung fertig machen. Wir haben nämlich noch 80 km Autofahrt vor uns! Geschniegelt und gespornt machen wir uns auf den Weg. Je näher wir Hildesheim kommen, umso nervöser werden wir! Denn, hoher Besuch hat sich angekündigt! Gabriella Engelmann und Antje Szillat werden auch an der Lesung teilnehmen! Wir freuen uns riesig und können es kaum erwarten! 


Als wir an der Lokation, dem Literanova, ankommen, sind wir fast die Ersten! Aber schon nach kurzer Zeit trudeln Gabriella, Antje, Vanessa und ihre Freundin auf! Gemeinsam suchen wir uns einen gemütlich Platz, wo wir alles in Ruhe verfolgen können. Es dauert nicht lange, dann gesellen sich auch noch Ilka und Sandra zu uns! Die Facebook-Blog-Autoren-Runde ist komplett! Wir "schnattern" was das Zeug hält! Und dann gesellt sich auch noch Tommy zu uns! Natürlich lasse ich mir das nicht entgehen. Ein Foto muß her!!!! Hier ist der Beweis - ich war da!!!!




Um 20 Uhr beginnt dann auch die Lesung. Sogar sein Vater ist extra angereist, um mit ihm zusammen zu lesen! Und ich kann nur sagen - es war der absolute Hammer! Zwischendurch wurden immer wieder Szenen aus der Sendung "Das Vorzelt zur Hölle" gezeigt, welche man auch Sonntags bei servusTV sehen kann! Viel zu schnell vergehen die zwei Stunden. 

Natürlich sind wir nach den zwei Stunden viel zu aufgekratzt um direkt nach Hause zu fahren. Gemeinsam lassen wir den Abend ausklingen. Aber was ist das??? Auf einmal werden Kabel verlegt, das Klavier gestimmt....Er wird doch nicht???? Oder doch????? Ja, Tommy zeigt uns seine zweite Leidenschaft! Die Musik! Man kann sagen: Es hat gerockt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Nach der musikalischen Einlage sitzen wir noch zusammen und unterhalten uns mit Gabriella und Antje. Doch auch dieser schöne Abend hat irgendwann "leider" ein Ende! Wir verlassen das Literanova und verabschieden uns von Gabriella und Antje! Während der Heimfahrt hängen wir unseren Gedanken nach! Ein zauberhafter Abend, den ich so schnell nicht vergessen werde! 


Nach einer kurzen Nacht, mir gingen einfach zu viele Gedanken durch den Kopf, beginnen wir mit den Vorbereitungen für den Vlog! So langsam werde ich doch nervös. Aber schon der erste Anlauf passt! Ich bin total hin und weg! Am liebsten würde ich jetzt immer mit den Beiden den Vlog abdrehen!!! Hier seht ihr das Ergebnis.




Nach dem Vlog gehen wir zum gemütlichen Teil über! Ich möchte unbedingt in die Welt des "Bollwood"-Films eingeweiht werden! Was mich dann erwartet, hätte ich mir in meinen künstigen Träumen nicht vorstellen können! Von den 3 1/2 Stunden heule ich gefühlte 1 1/2 Stunden! Was für ein wunderbarer Film! Es handelt sich um "In guten wie in schlechten Tagen"!
Nach wunderbaren Eindrücken der indischen Fernsehwelt falle ich in einen tiefen Schlaf! 

Der nächste Morgen stimmt mich traurig! Es ist schon wieder Sonntag! Das bedeutet, dass ich meine Heimreise antreten muß! Gemeinsam genießen wir noch das Frühstück und schwelgen in Erinnerungen von einem tollen Wochenende! Viel zu schnell war die Zeit vorüber!  Eins wissen wir aber ganz bestimmt! Dies wird  nicht das letzte Treffen gewesen sein. Er ist der Anfang von etwas ganz besonderem. Traurig, aber glücklich über diese tolle Zeit, trete ich um ca. 14 Uhr meinen Heimweg an! 

Zu Hause werde ich schon sehnsüchtig von meinem Mann und meiner Tochter erwartet.
Abends im Bett lasse ich das Wochenende Revue passieren. Liebe Ilona, liebe Sina, ihr habt mir ein wundervolles Wochenende bereitet! Ihr seid zwei wunderbare Menschen und ich bin froh, euch kennengelernt zu haben!!!!!!!!

Kommentare:

  1. Wow wie schön:) Ich bin total neidisch, freu mich aber total für Dich, daß du so ein schönes Wochenende hattest:)

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön, im Geiste war ich bei euch :-)
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Super, super, super. Freut mich für Dich, dass Du so ein schönes Wochenende hattest. Das Video ist echt super!
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöner Bericht, der nach viel Spaß und netten neuen Bekanntschaften klingt.

    Und dein Tuch auf den Bildern ist ein Träumchen. *Herzchenaugenkrieg*

    Lieben Gruß,
    Nicki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicki, ja, es war wirklich wunderschön!

      Ich habe ja einen "Schal-Tick"! Fast so schlimm wie mit Büchern! Aber auch nur fast! :) Lg, Andrea

      Löschen
  5. Liebe Andrea,

    vielen Dank für diesen schönen Bericht über Dein Wochenende und "unseren" gemeinsamen Abend :-). Als ich mitbekommen hatte, wer alles zu unserer Lesung nach Hildesheim kommt, habe ich mich ja kurz entschlossen, doch meinen Vater mitzubringen. Ich war ebenso begeistert, dass die Leute vom Litteranova auch diese großartigen Musiker eingeladen hatten und wir so für Euch auch noch zusammen spielen konnten. Umso schöner, dass es Euch gefallen hat, denn das ist ja letztlich das allerwichtigste.

    Ich hoffe, wir sehen uns mal wieder und liebe Grüße an Deine Schalsammlung :-)

    Tommy Krappweis

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea,
    was für ein schöner Bericht!!! Zum neidisch werden ;-)

    *fühl dich gedrückt*
    Lena

    AntwortenLöschen