Sonntag, 20. Mai 2012

[Neuzugang]

Heute waren wir auf einem Stadtfest! Natürlich hatte auch der Buchladen meines Vertrauens offen. Es war natürlich klar, dass ich nicht ohne weiteres daran vorbeilaufen konnte. Es ist, Gott sei Dank, nur ein Buch geworden! 


Als der 14-jährige Pierre Anthon seine Klasse mit den Worten verlässt »Nichts bedeutet irgendetwas, deshalb lohnt es sich nicht, irgendetwas zu tun«, stehen seine Mitschüler unter Schock. Denn kann es wirklich sein, dass nichts eine Bedeutung hat? Nicht die erste Liebe? Nicht das Lernen in der Schule? Nicht das Elternhaus, die Geschwister, der Glaube an Gott oder das eigene Land? Gemeinsam wollen die Schüler dem aufsässigen Pierre Anthon das Gegenteil beweisen und sammeln auf einem Berg der Bedeutung alles, was ihnen lieb und teuer ist. Doch was harmlos beginnt, wird bald zu einem Experiment, in dem es kein Halt und keine Grenzen mehr gibt – als selbst Tiere geopfert werden, ein Finger und die Unschuld eines Mädchens ...

Kommentare:

  1. Das Buch haben wir mal im dänisch Unterricht gelesen, fand es recht gut. Viel Spaß. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Bin auch schon sehr neugierig! LG

      Löschen
  2. Huhu :)
    Liebste Grüße und danke, dass du Leser meines Blogs bist!
    Ich freu mich über jeden einzelnen von euch!


    Emma Bücherkeks!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich sehr gerne gemacht! Und danke, dass du auch hier Leserin geworden bist! :) LG, Andrea

      Löschen
  3. Ich hab echt Angst vor diesem Buch. Meine Freundin hat gesagt, dass es echt gut uind echt teuflisch sein soll! :D

    GL Elle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elle, ich bin schon sehr gespannt! Werde auf jeden Fall berichten! LG Andrea

      Löschen
  4. Huhu :)

    Ich musste gerade feststellen, dass ich bei Dir noch nie war. Hübsch hier, ich denke ich komme ab jetzt öffter mal vorbei. *Grins*

    "Die Schattengängerin" finde ich sehr interessant, es ist endlich mal ein Jugendbuch ohne tragische Liebe, dafür umso mehr Rätsel und und und. Ich will ja nicht spoilern.
    Sollte die Geschichte jetzt auf den letzten 60 Seiten nicht plötzlich grottenschlecht werden, dann kann ich versichern, dass es wohl eine 4/5 Sterne Rezension werden wird.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah, Willkommen auf meinem Blog. Freut mich, dass es dir gefällt! Ich bin schon sehr gespannt auf "Die Schattengängerin". Evtl. nehme ich es mit in Urlaub. Wir fahren zum Gardasee. Da passt das ja perfekt. ;)

      Liebe Grüße, Andrea

      Löschen