Samstag, 19. Mai 2012

[TAG] Bücher, die zu wenig Beachtung bekommen...

Ich wurde von der lieben Steffi von Beauty & Books getaggt! Gerne mache ich natürlich mit!  Ich selber "tagge" keinen! Wer Lust hat, mitzumachen, der kann dies jederzeit tun. So, nun aber zu den Regeln.

  1.  Verlinke denjenigen, der dich getaggt hat,
  2. Geh durch dein Bücherregal und überlege dir, welche Bücher deiner Meinung nach, nicht bekannt genug sind.
  3. Gib zu jedem Buch eine kurze Begründung an (es reicht ein Satz), wenn ihr möchtet wäre es schön, wenn du den Klappentext oder eine Mini-Inhaltsangabe dazu angibst
  4. Tagge die Leute, von denen ihr diesen TAG gerne lesen würdet
  5. Sag den Leuten Bescheid, die du getaggt hat. 
  6. Freue dich über die Antworten.

So, nun werde ich euch meine Bücher vorstellen, die meiner Meinung nach, zu wenig Beachtung bekommen!


Die junge New Yorker Anwältin Julia Win hat sich noch nie so fremd gefühlt wie in Kalaw, diesem malerischen, in den Bergen Birmas versteckten Dorf. Hierher hatte sie die Suche nach ihrem Vater geführt, der vor vier Jahren plötzlich verschwunden war. Ein vierzig Jahre alter Liebesbrief von ihm, gerichtet an eine Unbekannte, hatte Julia auf diese Spur gebracht. Und nun lauscht sie in dieser magischen Umgebung den Worten eines alten Mannes, der ihr die geheimnisvolle Geschichte ihres Vaters erzählt …


Dieses Buch hat mich letztes Jahr sehr berührt! Nur durch Zufall bin ich an diese Geschichte geraten. Heute bin ich dankbar dafür! Ein Buch, dass einen nicht losläßt und auch noch lange nachwirkt!!!


Germain Chaze ist eine Seele von Mensch, nur leider nicht der Schlaueste. Als er im Park Margueritte kennenlernt, wird sein Leben auf den Kopf gestellt. Denn die feinsinnge alte Dame beschließt, ihn für die Welt der Bücher zu gewinnen.

 
Auch dieses Buch war eins der Highlights für mich im letzten Jahr! Man kann auch gar nicht viel dazu sagen! Einfach lesen und genießen! 



Das geheime Leben der Bücher und die verborgene Sprache der Träume. Nach ihrer Scheidung kehrt die junge Inderin Jasmine Mistry nur widerwillig nach Shelter Island zurück, um den kleinen Buchladen ihrer Tante zu führen. Doch bald scheint die Magie des Ortes – manche sagen, dort würden die Geister verstorbener Autoren umgehen – auf Jasmine überzuspringen. Sie ist in der Lage, für jeden das Buch zu finden, das sein Herz begehrt und tröstet. Und selbst Jasmines gebrochenes Herz könnte heilen – dank ihrer besonderen Gabe und eines mysteriösen Mannes, der tagaus, tagein die Buchhandlung betritt und ihre verborgensten Geheimnisse kennt …  

Lesen, lesen, lesen.....mehr kann ich dazu  nicht sagen!!! Ich liebe es!!!!
 
Habt ihr auch so tolle Schätze im Regal????? 

Kommentare:

  1. Herzenhören war so ein traumhaft schönes Buch:-)

    AntwortenLöschen
  2. Oh wow.. Klingen alle 3 toll <3

    AntwortenLöschen
  3. Toller Blog!
    Die Buchflüsterin hört sich wirklich gut an.

    LG Katja
    Alle meine Bücher

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja, ich kann dir das Buch auch echt empfehlen. Ich habe es genossen! LG Andrea

      Löschen
  4. Huhu Andrea :)

    einen schönen Blog hast du hier und lass mich dir noch nachträglich zu deinen 100 Lesern gratulieren :)

    Ich bin nun auch LESERIN geworden und hoffe mal auf Gegenbesuch, würde mich freuen.

    Und ich finde "Die Bücherflüsterin" hört sich sehr toll an.

    LG
    Tau

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tau, vielen lieben Dank! Es freut mich, dass dir mein Blog gefällt! Ich werde jetzt gleich mal direkt deinen Blog besuchen gehen. :)
      "Die Bücherflüsterin" kann ich echt empfehlen. Ein ganz tolles Buch!

      LG Andrea

      Löschen
  5. Hallihallo,

    "Das Labyrinth der Wörter" habe ich auch gaaanz oben auf meinem SuB. Die Version, die du hast, hat ein sehr, sehr schönes Cover. Meine Ausgabe ist die von Hoffmann und Campe, diese hübsche weiße. Bin jetzt schon ganz verliebt in das kleine Büchlein. =)

    Liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen