Freitag, 8. Juni 2012

[Rezension] "Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry" von Rachel Joyce


Gebundene Ausgabe: 384 Seiten 
Verlag: Krüger, Frankfurt; Auflage: 2 (14. Mai 2012) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3810510793 
ISBN-13: 978-3810510792

Eigentlich wollte Harold nur einen Brief zum Briefkasten bringen! Der Brief war seiner ehemaligen, an Krebs erkrankten Kollegin, Queeenie Hennessy gewidmet! Doch aus der kurzen Strecke werden 1.000 Kilometer. Und das zu Fuß, von Südengland bis an die Spitze hoch nach Berwick! Es wird eine Reise für ihn, seine Frau Maureen, Queeny, seinem Sohn David und für uns. Seid dabei und begleitet Harold auf dem Weg zu sich selbst!

Ich hatte sehr hohe Erwartungen an das Buch, da im Vorfeld unheimlich viel Werbung gemacht wurde. Umso trauriger war ich, als ich am Anfang überhaupt nicht von Harold begeistert war, bzw. ich überhaupt nicht "warm" geworden bin mit seiner Art.

Doch mit jedem Schritt hat er sich mehr und mehr in mein Herz gelaufen! Er muß Rückschläge hinnehmen, kann aber auch Erfolge genießen. Auf seiner Reise in den Norden, lernt er ganz viele Menschen kennen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. 

Besonders toll fand ich, dass in dem Buch auch einzelne Kapitel aus der Sicht von Maureen, seiner Ehefrau erzählt werden. Somit kann man sich auch in ihre Gedankenwelt hineinversetzen.

Alles in allem ein sehr schöner Roman, der mich am Ende doch sehr bewegt hat!

 ✭✭✭✭

Kommentare:

  1. Hallo =)

    Das Buch klingt sehr interessant. Zu viel Werbung schreckt mich normalerweise einfach nur noch ab. Ich halte mich jetzt an die Blogrezis - also danke an dich! ♥

    Liebe Grüße
    Sandy

    PS. Das Cover ist wunderschön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandy, freut mich, dass dir die Rezi gefällt. Das Cover ist einfach wunderschön! Liebe Grüße, Andrea

      Löschen
  2. Schöne Rezension. Viele Punkte sehe ich genauso wie du.
    Am Anfang bin ich auch nicht warm geworden mit Harold, das hat sich aber nach und nach gebessert. :)
    Ich fand nur, dass sich das Buch leider total gezogen hat. Es war aber auf jeden Fall super schön zu lesen. ♥

    LG Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jessica, ja, man hat es gerne gelesen, aber trotzdem war es nicht so wie erwartet! Empfehlen kann ich es trotzdem.
      LG Andrea

      Löschen
    2. Genau, irgendwie habe ich mehr erwartet. ;)
      Aber empfehlen würde ich es auch. ^^
      LG Jessica

      Löschen
  3. Oh, dieses Buch steht auf meiner Wunschliste *** danke für deine Rezi, werde es dann aber auch lesen(wenn die Zeit ist)
    LG HANNE

    AntwortenLöschen
  4. Erstmal danke für das liebe Kommentar. Auf jeden Fall hat mich deine Rezi sehr neugierig gemacht. Ich hab schon bei Facebook und auf anderen Seiten viel von dem Buch gehört und ich glaube ich muss das jetzt mal auf meine Wunschliste packen :)
    Tolle Rezension.

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Rezi :)
    Ich hatte das Buch gelesen, als noch nicht sooo viel Werbung da war, und deshalb hatte ich keine sehr hohen Erwartungen :)
    Ist auch eines der wenigen Bücher, an dessen Schluss ich weinen musste :')
    Liebe Grüße
    Blueberry von books-and-art

    AntwortenLöschen