Montag, 27. August 2012

[Rezension] "Lena lernt zaubern" von Andrea Tillmanns


Broschiert: 84 Seiten
Verlag: Iatros Verlag
Erscheinungdatum: 2. Januar 2012
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3869630090
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 7 - 9 Jahre
Autorenseite: Klick

Lena, mag das neue Haus in der fremden Stadt überhaupt nicht, in das sie mit ihrer Mutter und ihrem Bruder gezogen ist. Eines Tages entdeckt sie im Garten einen Kater Namens Felix. Dieser Kater ist etwas ganz besonderes. Er zeigt ihr den Weg zu einem besonderen Baum. Dort findet Lena ein ganz altes Zauberbuch! So einfach wie sie sich es vorstellt, ist die Zauberei aber nicht. Und Lena bleibt nicht viel Zeit zum lernen, denn unheimliche Alpträume plagen die ganze Stadt! Schafft Lena es, mit ihrer Zauberkraft, den Bann zu durchbrechen?

Ich bin immer noch total fasziniert von der Atmosphäre, die dieses Buch zum Ausdruck bringt. Obwohl ich ja nun nicht mehr in die Zielgruppe gehöre, war es wunderschön zu lesen. Die 10 jährige Lena, die sich nicht wirklich wohl fühlt in ihrer neuen Umgebung, freundet sich mit dem Kater Felix an. Allein die Geschichte über das Kennenlernen im Schnee, hat mich absolut verzaubert. Ich glaube, diese Geschichte ist nicht nur für Kinder etwas besonderes sondern wird auch jeden erwachsenen Leser begeistern können. 

Empfohlen wird dieses Buch ab sieben. Da die Schrift in dem Buch aber sehr klein gehalten ist, würde ich es als Vorlesebuch empfehlen. Die Autorin schafft es, uns mit ihrer ruhigen Erzählweise, die Gefühle und Gedanken der Familie näher zu bringen. Ich konnte wunderbar eintauchen in die Geschichte und werde diesen kleinen Buchschatz in der Vorweihnachtszeit auf jeden Fall noch einmal gemeinsam mit meiner Tochter lesen. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen