Dienstag, 29. Mai 2012

[TAG] "Entweder - Oder"

Die liebe Sandy von Tintenmeer hat mich getaggt! Natürlich mache ich gerne mit!!!! Also....los geht´s!


Gebunden oder Taschenbuch?
Taschenbuch


Amazon oder Buchhandel?
Ich liebe beides! Wenn´s mal schnell gehen soll, bevorzuge ich Amazon.


Lesezeichen oder Eselsohr?
Lesezeichen


Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?
Ich habe letztens erst meine ganzen Bücher nach Autoren sortiert!


Behalten, wegwerfen oder verkaufen?
Behalten! Einige evtl. verkaufen!


Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?
Behalten


Mit Schutzumschlag lesen oder ohne?
Puh...schwere Frage. Ich lese selten Bücher mit Schutzumschlag, da ich Taschenbücher bevorzuge. Aber wenn, dann lese ich mit Schutzumschlag.


Kurzgeschichte oder Roman?
Roman


Aufhören wenn man müde ist oder wenn das Kapitel zu Ende ist?
Wenn ich richtig müde bin, fallen mir fast die Augen zu und ich kann mich nicht mehr konzentrieren. Es wäre schade, wenn ich dann weiterlese und einschlafe. :) Daher höre ich auf, wenn ich müde bin.


„Die Nacht war dunkel und stürmisch” oder „Es war einmal”?
Die Nacht war dunkel und stürmich!


Kaufen oder leihen?
Kaufen! Wenn ich ein Buch leihe, weiß ich, dass ich es später wahrscheinlich sowieso haben möchte.


Neu oder gebraucht?
Das ist mir eigentlich egal! Wenn ich an gute Schnäpchen komme, auch sehr sehr gerne gebraucht. Ich mache da keinen großen Unterschied.


Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?
Puh....die Frage ist gar nicht so einfach. Ich glaube, von allem ein wenig! Aber mir ist aufgefallen, dass ich mich doch sehr von Rezensionen leiten lasse.


Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?
Geschlossenes Ende


Morgens, mittags oder nachts lesen?
Zu jeder Tageszeit, wann immer es gerade passt!


Einzelband oder Serie?
Lieber Einzelband. Ich mache aber auch Ausnahmen wie zum Beispiel bei der "Virgin-River"-Reihe.


Lieblingsserie?
Da gibt es keine bestimmte.


Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand gehört hat?
Ich glaube, da kann ich keine Antwort drauf geben. Mein Lieblingsbuch kenne soooo viele!


Lieblingsbuch, das du letztes Jahr gelesen hast?
Die Bücherflüsterin, Der Schatten des Windes, Die denkwürdige Geschichte der Kirschkernspuckerbande, Königskinder


Welches Buch liest du gegenwärtig?
Meg Cabot  - "Aber bitte für immer"


Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?
Inselzauber


Lieblingsautoren?
Gabriella Engelmann, Gernot Griksch


So, dieser "Tag" hat mal wieder richtig Spaß gemacht. Natürlich kann wieder jeder mitmachen!
 

[Rezension] "Oma dreht auf" von Janne Mommsen


Taschenbuch: 224 Seiten 
Verlag: rororo; Auflage: 2 (2. Mai 2012) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3499258420 
ISBN-13: 978-3499258428


Oma Imke hat es geschafft. Zusammen mit Ocke und Christa lebt sie zusammen in einer Senioren-WG. Doch diese Senioren WG ist etwas besonderes. Christa ist "flotte" 57 Jahre alt und Imke´s Betreuerin. Ocke, auch noch recht jung und knackig, ist unsterblich in Christa verknallt. Diese wiederum hat aber bereits einen Liebhaber, was Ocke natürlich das Herz bricht. Imke dagegen hat ganz andere Sorgen. Sie muß mit den Anfängen von Alzheimer kämpfen und macht sich eines Tages zu Fuß auf den Weg nach Amrum. Dort meint sie, ihre große Liebe Johannes wiederzutreffen. Doch die Flut läuft bereits ein. Kann Imke rechtzeitig gerettet werden? Und was wird das Trio noch alles gemeinsam erleben?
Ich liebe die Familie Riewerts und ihre Freunde! Da sind Imke, die älteste der Familie, Sönke, Maria, Regina und ihr Mann Holger mit dem gemeinsamen Sohn John, Arne und noch viele mehr! Wie immer spielt auch diese Geschichte auf Föhr. Während des Lesens spürt man förmlich die norddeutsche Luft. Es ist, als wäre man selbst Zuschauer der ganzen Erlebnisse.
Wie immer konnte ich mich kaum von dem Buch lösen. Es ist so herrlich geschrieben, dass ich nicht nur einmal laut gelacht habe! Oma Imke ist mir total ans Herz gewachsen. Gerne habe ich auch die Beziehung von Ocke und Renate verfolgt. Immer wieder habe ich mich dabei ertappt, wie ich mir gewünscht habe, dass die beiden endlich zueinander finden. Und auch Sönke und Maria kommen in dieser Geschichte nicht zu kurz. Gemeinsam erleben wir, wie ihre Beziehung wächst und sich festigt.
Wer also lockere, leichte Unterhaltung für zwischendurch liebt, der sollte dieses Buch nicht verpassen.
Ich freue mich jetzt schon auf eine Fortsetzung! 
✭✭✭✭✭

Montag, 28. Mai 2012

[Rezension] "Holundermond" von Jutta Wilke

  
Gebundene Ausgabe: 320 Seiten 
Verlag: Coppenrath, Münster; Auflage: 1., Aufl. (Januar 2011) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3815753058 
ISBN-13: 978-3815753057 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre

Nele begleitet ihren Vater nach Wien. Dort hat der Historiker und Spezialist für Kirchengeschichte einen geheimen Auftrag zu erfüllen. In Österreich angekommen, kann sich Nele an dem alten Kloster nicht satt sehen. Geheimnisvoll und verwunschen liegt es vor ihren Augen. Nele ahnt, dass dieses Kloster ein Geheimnis zu verbergen hat. Als dann auch noch ihr Vater spurlos verschwindet, ist sie wild entschlossen, dieses Geheimnis zu lösen. Zusammen mit ihrem neuen Freund Flavio versucht sie, den dunklen Kräften des Klosters entgegenzutreten.

Nachdem ich schon von "Wie ein Flügelschlag" so begeistert war, durfte natürlich Holundermond in meiner Sammlung nicht fehlen. Das dieses Buch eigentlich ein Kinder/Jugendbuch ist, hat mich in keinster Weise gestört.

Von Anfag an war ich total begesteitert von dieser Geschichte. Jutta Wilke schafft es in kürzester Zeit, ihre Leser mit den Charakteren in ihren Bann zu ziehen. Unbedingt wollte ich wissen, wie die Geschichte weitergeht und welches Geheimnis das alte Kloster zu verbergen hat. Besonders toll fand ich die Beziehung zwischen Nele und Flavio, die gemeinsam als Freunde zusammenhalten und nach und nach dem Geheminis auf die Spur kommen.   


Mit tollen Informationen und einer gut recherchierten Geschichte wird dieses Buch zu einem absoluten Lesevergnügen. Auch die Fantasyelemente kommen dabei nicht zu kurz. Somit eine perfekte Mischung für Kinder im Alter von 10-12 Jahren.

 ✭✭✭✭✭

Dienstag, 22. Mai 2012

[Rezension] "Schützenkönig" von Katrin Jäger

 

 Taschenbuch: 288 Seiten 
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (17. Oktober 2011) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3442377668 
ISBN-13: 978-3442377664

Das hätte Viktoria Latell, Starreporterin beim Berliner Express, sich nicht träumen lassen. Ihr neuer Arbeitseinsatz wird in Westbevern sein. Ausgerechnet in einer Provinz, wo sich Hase und Igel noch "Gute Nacht" sagen. Doch ein Tier auf dem Foto des Schützenvereins läßt Viktoria neugierig werden. Irgendwie kommt ihr dieses Foto bekannt vor. Mit ihrem Kollegen Mario, macht sie sich auf den Weg nach Westfalen. Dort angekommen muß sie feststellen, dass sie doch mehr mit diesem Ort verbindet, als sie gedacht hat.

Da ich eigentlich sehr selten "deutsche" Krimis lese, dachte ich mir, dies ist die perfekte Gelegenheit. Schon im Vorfeld hatte ich nur "Gutes" von diesem Buch gehört. Was mich dann erwartete, übertraf all meine Erwartungen.

Viktoria, die mir am Anfang mit ihrer etwas "burschikosen" Art ein wenig unsympathisch war, mauserte sich im Laufe des Buches. Ja, mittlerweile ist sie aus dem Buch gar nicht mehr wegzudenken. Sie ist richtig cool! Und ich denke, keine andere hätte diesen Fall besser lösen können als sie. Mit ihrer besonderen Art, zieht sie jeden Leser in ihren Bann. Auch Mario, der Fotograf an ihrer Seite, ist aus dieser Geschichte nicht wegzudenken.

Immer wieder schafft die Autorin es, mich auf eine eine falsche Fährte zu locken. Als ich dachte, endlich zu wissen, wer der Mörder ist, bekam die Geschichte eine Wendung, die von jetzt auf gleich meine Vermutungen zunichte machten. Diese Spannung zog sich durch das komplette Buch! Somit wurde es für mich zu einem absoluten Krimi-Lesegenuß. 

Ich bin absolut begeistert und kann dieses Buch wirklich jedem Krimi-Liebhaber ans Herz legen. Jetzt schon freue ich mich auf den nächsten Fall mit Viktoria!

✭✭✭✭✭

Sonntag, 20. Mai 2012

[Neuzugang]

Heute waren wir auf einem Stadtfest! Natürlich hatte auch der Buchladen meines Vertrauens offen. Es war natürlich klar, dass ich nicht ohne weiteres daran vorbeilaufen konnte. Es ist, Gott sei Dank, nur ein Buch geworden! 


Als der 14-jährige Pierre Anthon seine Klasse mit den Worten verlässt »Nichts bedeutet irgendetwas, deshalb lohnt es sich nicht, irgendetwas zu tun«, stehen seine Mitschüler unter Schock. Denn kann es wirklich sein, dass nichts eine Bedeutung hat? Nicht die erste Liebe? Nicht das Lernen in der Schule? Nicht das Elternhaus, die Geschwister, der Glaube an Gott oder das eigene Land? Gemeinsam wollen die Schüler dem aufsässigen Pierre Anthon das Gegenteil beweisen und sammeln auf einem Berg der Bedeutung alles, was ihnen lieb und teuer ist. Doch was harmlos beginnt, wird bald zu einem Experiment, in dem es kein Halt und keine Grenzen mehr gibt – als selbst Tiere geopfert werden, ein Finger und die Unschuld eines Mädchens ...

Samstag, 19. Mai 2012

[TAG] Bücher, die zu wenig Beachtung bekommen...

Ich wurde von der lieben Steffi von Beauty & Books getaggt! Gerne mache ich natürlich mit!  Ich selber "tagge" keinen! Wer Lust hat, mitzumachen, der kann dies jederzeit tun. So, nun aber zu den Regeln.

  1.  Verlinke denjenigen, der dich getaggt hat,
  2. Geh durch dein Bücherregal und überlege dir, welche Bücher deiner Meinung nach, nicht bekannt genug sind.
  3. Gib zu jedem Buch eine kurze Begründung an (es reicht ein Satz), wenn ihr möchtet wäre es schön, wenn du den Klappentext oder eine Mini-Inhaltsangabe dazu angibst
  4. Tagge die Leute, von denen ihr diesen TAG gerne lesen würdet
  5. Sag den Leuten Bescheid, die du getaggt hat. 
  6. Freue dich über die Antworten.

So, nun werde ich euch meine Bücher vorstellen, die meiner Meinung nach, zu wenig Beachtung bekommen!


Die junge New Yorker Anwältin Julia Win hat sich noch nie so fremd gefühlt wie in Kalaw, diesem malerischen, in den Bergen Birmas versteckten Dorf. Hierher hatte sie die Suche nach ihrem Vater geführt, der vor vier Jahren plötzlich verschwunden war. Ein vierzig Jahre alter Liebesbrief von ihm, gerichtet an eine Unbekannte, hatte Julia auf diese Spur gebracht. Und nun lauscht sie in dieser magischen Umgebung den Worten eines alten Mannes, der ihr die geheimnisvolle Geschichte ihres Vaters erzählt …


Dieses Buch hat mich letztes Jahr sehr berührt! Nur durch Zufall bin ich an diese Geschichte geraten. Heute bin ich dankbar dafür! Ein Buch, dass einen nicht losläßt und auch noch lange nachwirkt!!!


Germain Chaze ist eine Seele von Mensch, nur leider nicht der Schlaueste. Als er im Park Margueritte kennenlernt, wird sein Leben auf den Kopf gestellt. Denn die feinsinnge alte Dame beschließt, ihn für die Welt der Bücher zu gewinnen.

 
Auch dieses Buch war eins der Highlights für mich im letzten Jahr! Man kann auch gar nicht viel dazu sagen! Einfach lesen und genießen! 



Das geheime Leben der Bücher und die verborgene Sprache der Träume. Nach ihrer Scheidung kehrt die junge Inderin Jasmine Mistry nur widerwillig nach Shelter Island zurück, um den kleinen Buchladen ihrer Tante zu führen. Doch bald scheint die Magie des Ortes – manche sagen, dort würden die Geister verstorbener Autoren umgehen – auf Jasmine überzuspringen. Sie ist in der Lage, für jeden das Buch zu finden, das sein Herz begehrt und tröstet. Und selbst Jasmines gebrochenes Herz könnte heilen – dank ihrer besonderen Gabe und eines mysteriösen Mannes, der tagaus, tagein die Buchhandlung betritt und ihre verborgensten Geheimnisse kennt …  

Lesen, lesen, lesen.....mehr kann ich dazu  nicht sagen!!! Ich liebe es!!!!
 
Habt ihr auch so tolle Schätze im Regal????? 

Donnerstag, 17. Mai 2012

[Aktuell] Freude über 100 Blog-Leser

Ihr Lieben, ich kann es gar nicht glauben! Ich habe 100 Leser auf meinem Blog! Unglaublich! Hätte man mir das vor drei Monaten gesagt, ich hätte es nicht geglaubt. Vielen lieben Dank für eure Unterstützung! Ich hoffe, dass ihr auch weiterhin so viel Spaß auf meinem Blog habt! 

Eure Andrea
 

Montag, 14. Mai 2012

[Aktion] EM-Projekt bei Kinderbuchlotse



So langsam macht es sich bemerkbar - das Fußballfieber in Deutschland. Die Europameisterschaft 2012 steht vor der Tür. Ein Grund für Kinderbuchlotse, sich eine tolle Aktion zu diesem Thema auszudenken.



Bei diesem Projekt werden ALLE Grundschulen in Deutschland zum Mitmachen annimiert. 

Während der EM können die Klassen per Mail bis zum jeweiligen Vorabend des kommenden Spiels der deutschen Nationalmannschaft einen Tipp abgeben.

Als Gewinn lockt dann bei jedem Nationalmannschaftsspiel ein attraktiver Buchpreis, welchen die Klasse mit dem besten Tipp bekommt. Sollte mehr als ein richtiger Tipp eingehen, entscheidet das Los.

Hierzu werden die Tipps per Mail an gewinnspiel@kibulo.de geschickt. In der Mail müssen sowohl die Bezeichnung der Schule, als auch die korrekte Klassenbezeichnung angegeben sein. Diese werden im Falle eines Gewinns auf der Kibulo-Seite veröffentlicht. Die Gewinnerverkündung erfolgt dann jeweils einen Tag später.

Auch für die kleinen EM-Gucker wurde gesorgt. Beim Loewe Verlag kann man sie sich einen tollen EM-Planer herunterladen. www.leseloewen.de.

Da ich selber eine Tochter im Grundschulalter und einen fußballbegeisterten Mann habe, werde ich diese Aktion natürlich gerne unterstützen. Somit werde ich morgen direkt an der Grundschule das Projekt vorstellen!  

[Rezension] "Möwe, Strand und Flaschenpost" von M. Clausen, K. Tebbenhof & M. Cordes



Gebundene Ausgabe: 48 Seiten
Verlag: Sauerländer; Auflage: 1 (15. Januar 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3794191447
ISBN-13: 978-3794191444
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 5 - 7 Jahre


Lisa und Anton lassen sich die frische Meeresbrise um die Nase wehen. Gemeinsam gibt es am Meer viel zu entdecken. Da werden Muscheln gesammelt, Flaschenpost verschickt und die Seehundstation besucht. Aber warum gibt es Ebbe und Flut? Warum schmeckt das Meer so salzig. Und was bitteschön ist eine Seemaus??? Im gesamten Buch finden wir Wissenswertes rund ums Thema Meer und Küste, Sachinfos und Abbildungen der wichtigstens Meeresbewohner und Meerespflanzen und Entdeckertipps und Spielideen für herrliche Tage am Strand.

Zuallererst muß ich mal sagen, dass ich mich, als das Buch ankam, sofort darin verliebt habe. Es ist ein kleines Wissensbuch für Kinder ab 6 Jahre. Im gesamten Buch finden wir super schöne, kindgerechte Zeichnungen, die Lust darauf machen, mehr über das Thema Meer zu erfahren.

Selbst ich, als Erwachsene, habe unheimlich viel durch dieses Buch gelernt! Die einzelnen Themen werden so liebevoll verpackt, dass es einfach Spaß macht, mit diesem Buch zu lernen.

Besonders gut gefallen haben mir, und auch meiner Tochter Melina, die Basteltipps. Wir werden in absehbarer Zukunft das tolle  Buddelschiff nachbauen.

Dieses Buch würde auch unheimlich gut in den Unterricht von Grundschulen passen. Gerade so kurz vor den Sommerferien ist dies noch eine schöne Idee, um das Wissen der Kinder aufzufrischen. Absolute Kaufempfehlung von mir!  

Sonntag, 13. Mai 2012

[Rezension] "Villa des Schweigens" von Ulrike Rylance


Taschenbuch: 240 Seiten 
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Februar 2011) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3423782498 
ISBN-13: 978-3423782494 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 16 Jahre

Nina fährt in den Sommerferien nach Leipzig, um in einer Anwaltskanzlei ein Praktikum zu absolvieren. Zu ihrem Glück fehlt jetzt nur noch ein wunderschönes WG Zimmer. Da kommt ihr das freigewordene Zimmer in einer großen alten Villa gerade recht. Nun steht dem Abenteuer "Großstadt" nichts mehr im Wege! Doch was zuerst wie ein Spaß aussieht, wird ganz schnell tötlicher Ernst. Nach einer ausgelassenen Party findet Nina ihre Mitbewohnerin am nächsten Morgen tot im Flur. Spätestens zu diesem Zeitpunkt weiß sie, dass sie in höchster Gefahr schwebt. 

Nachdem ich schon "Todesblüten" von Ulrike Rylance gelesen habe, war für mich klar, dieses Buch muß her! Und was soll ich sagen? Auch dieses Mal wurde ich nicht enttäuscht. Mit viel Spannung und tollen Charakteren war dieses Buch ein absoluter Lesegenuß!

Die Villa, wo die Geschichte hauptsächlich spielt, hat in mir von Anfang an ein "unheimliches" Bild ausgelöst. Für mich war dies somit die perfekte Ausgangssituation zu einem spannenden Jugendthriller.  Die Autorin weiß, wie sie mit Wörtern umzugehen hat. Immer wieder lockt sie einen auf die falsche Fährte! Gespannt fiebert man jeden Moment mit und glaubt, endlich den geheimen Spielchen auf die Spur zu kommen.

Ich habe dieses Buch binnen zwei Tagen gelesen und war sehr traurig, als ich das Buch am Ende zuklappen mußte. Bis kurz vor Schluß wußte ich nicht, wer der Mörder ist. Ein super spannender Jugenthriller, den ich sehr gerne auch Erwachsenen empfehle!

Donnerstag, 10. Mai 2012

[Rezension] "Susannah - Auch Geister können küssen" von Meg Cabot


Taschenbuch: 288 Seiten 
Verlag: cbt (1. Januar 2008) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3570301974 
ISBN-13: 978-3570301975 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre

Susannah ist etwas besonderes. Sie kann nämlich Geister sehen! Sie selbst findet diese Gabe nicht wirklich hilfreich. Denn genau diese Geister, bringen sie immer wieder in Schwierigkeiten! Zusammen mit ihrer Mutter, zieht sie nach Kalifornien zu ihrer neuen Familie! Sie hofft, dass der Spuk nun endlich ein Ende hat. Doch weit gefehlt. In der alten Villa, auch noch genau in ihrem Zimmer, hat es sich Jesse, der Geist eines äußerst attraktiven Spaniers, gemütlich gemacht. Und damit fangen die Probleme dann auch schon an....

Was soll ich sagen??? Ich habe mich absolut in diese Jugendbuchreihe verliebt! Susannah war mir von Anfang an sympathisch. Einmal angefangen zu lesen, kommt man so schnell nicht wieder davon los. 

Diese Reihe ist perfekt für Jugendliche geschrieben. Ein wenig Fantasy, schön verpackt mit den alltäglichen Problemen, ergibt sich eine wunderbare Mischung, der man sich kaum entziehen kann. Ich habe richtig mitgefiebert und konnte mich in die Schauplätze der einzelnen Szenen richtig gut hineinversetzen.

Für mich war dieses Buch ein perfekter Einstieg in eine tolle Reihe! Teil zwei ist schon auf dem Weg zu mir! Absolute Kaufempfehlung von mir!

Mittwoch, 9. Mai 2012

[Aktuell] Buchreihe von Meg Cabot

Ich habe mich verliebt! Und zwar in die Meg Cabot Reihe "Susannah"! Gestern habe ich ich den ersten Teil zu Ende gelesen. Der zweite Teil ist schon unterwegs zu mir!!!! Und damit ihr wisst, worum es geht, hier nun die einzelnen Bände! 

Vielleicht kann ich ja den einen oder anderen mit dieser Reihe anstecken! Ich freue mich auf jeden Fall sehr, sie entdeckt zu haben! 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern!                               

Dienstag, 8. Mai 2012

[Kreatives] Der Plan für einen perfekten Tag zu zweit!!!

Auch ich war mal kreativ!!!! Natürlich geht es hierbei um die Liebe zu Bücher! 

 
Plan für einen perfekten Tag zu zweit…..

….Natürlich beginnen wir zwei den Tag damit, lange zu schlafen!!! Wenn wir dann erwacht sind, recken und strecken wir uns erst einmal ausgiebig.
Die Sonne scheint in mein Schlafzimmer und kitzelt unser Gesicht. Behutsam nehme ich dich in die Hand und schlage die Seite auf, wo ich gestern Abend aufgehört habe zu lesen…. Schnell bin ich wieder tief in die Geschichte versunken und vergesse die Zeit! Erst als das Telefon klingelt, merke ich, dass der halbe Vormittag vorüber ist. Schnell stehen wir auf und machen uns startklar für den Tag.
In der Küche angekommen koche ich erst einmal eine Tasse starken Kaffee. Natürlich nicht, ohne immer mal wieder in deinen Seiten zu blättern.
Nach dem Frühstück kann ich mich dazu aufraffen, einige Dinge einzukaufen. Du bleibst in der Zwischenzeit schön auf deinem Platz in meinem Lieblingsregal liegen! Den Einkauf erledige ich in Höchstgeschwindigkeit, da ich es kaum erwarten kann, mich dir wieder völlig hinzugeben. Den ganzen Tag verbringen wir gemeinsam. Mal kuscheln wir uns gemeinsam aufs Sofa dann machen wir es uns draußen im Strandkorb gemütlich. Der Tag vergeht wie im Flug. Ehe wir uns versehen, bricht der Abend heran. Schnell werden die restlichen Hausarbeiten erledigt und das Essen vorbereitet. Du ruhst dich in der Zwischenzeit aus und genießt die Stille!
Als es dann endlich Zeit wird, um ins Bett zu gehen, komme ich nicht drum herum. Ich nehme dich mit ins Schlafzimmer. Ganz behutsam nehme ich dich in den Arm und genieße die letzten Leseminuten. Ja, ich finde, dies war der perfekte Tag zu zweit!!!!

Montag, 7. Mai 2012

[Besondere Erlebnisse] Besuch bei den Glimmerfeen & Lesung von Tommy Krappweis

Noch total fasziniert von den Wochenendeindrücken, möchte ich euch sehr gerne von dem Erlebnis bei den Glimmerfeen und der Lesung mit Tommy Krappweis berichten! 

Schon seit längerer Zeit steht der Termin fest!!! Ich werde die Glimmerfeen besuchen! Unglaublich. Wie passend war es dann, dass genau an diesem Wochenende auch noch Tommy Krappweis eine Lesung in Hildesheim hat! So hatten wir uns dazu entschlossen, meinen Besuch und die Lesung miteinander zu verbinden! Eine sehr gute Entscheidung, wie sich noch herausstellen sollte!

Freitag, 4. Mai 2012 - 10 Uhr! Ich mache mich auf dem Weg zu den Glimmerfeen! Eine 260 Kilometer lange Strecke liegt vor mir. Ich bin sehr aufgeregt, da ich noch nie so weit "alleine" gefahren bin. Aber das "Küss den Wolf"-Hörbuch von Gabriella Engelmann versüßt mir die Autofahrt! Im Nu sind 260 km gefahren! Liebevoll werde ich von Sina und Ilona empfangen! Ich habe totales Herzklopfen, lasse mir meine Aufregung aber nicht anmerken. Mein Gott, ich stehe leibhaftig vor den Glimmerfeen! Unglaublich! Die anfängliche Schüchternheit legt sich - und dann hält uns nichts mehr!!! Natürlich bewundere ich als erstes die wahnsinnig tollen Bücherregale! 


Die Zeit vergeht wie im Flug! Langsam wird es Zeit, dass wir uns für die Lesung fertig machen. Wir haben nämlich noch 80 km Autofahrt vor uns! Geschniegelt und gespornt machen wir uns auf den Weg. Je näher wir Hildesheim kommen, umso nervöser werden wir! Denn, hoher Besuch hat sich angekündigt! Gabriella Engelmann und Antje Szillat werden auch an der Lesung teilnehmen! Wir freuen uns riesig und können es kaum erwarten! 


Als wir an der Lokation, dem Literanova, ankommen, sind wir fast die Ersten! Aber schon nach kurzer Zeit trudeln Gabriella, Antje, Vanessa und ihre Freundin auf! Gemeinsam suchen wir uns einen gemütlich Platz, wo wir alles in Ruhe verfolgen können. Es dauert nicht lange, dann gesellen sich auch noch Ilka und Sandra zu uns! Die Facebook-Blog-Autoren-Runde ist komplett! Wir "schnattern" was das Zeug hält! Und dann gesellt sich auch noch Tommy zu uns! Natürlich lasse ich mir das nicht entgehen. Ein Foto muß her!!!! Hier ist der Beweis - ich war da!!!!




Um 20 Uhr beginnt dann auch die Lesung. Sogar sein Vater ist extra angereist, um mit ihm zusammen zu lesen! Und ich kann nur sagen - es war der absolute Hammer! Zwischendurch wurden immer wieder Szenen aus der Sendung "Das Vorzelt zur Hölle" gezeigt, welche man auch Sonntags bei servusTV sehen kann! Viel zu schnell vergehen die zwei Stunden. 

Natürlich sind wir nach den zwei Stunden viel zu aufgekratzt um direkt nach Hause zu fahren. Gemeinsam lassen wir den Abend ausklingen. Aber was ist das??? Auf einmal werden Kabel verlegt, das Klavier gestimmt....Er wird doch nicht???? Oder doch????? Ja, Tommy zeigt uns seine zweite Leidenschaft! Die Musik! Man kann sagen: Es hat gerockt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Nach der musikalischen Einlage sitzen wir noch zusammen und unterhalten uns mit Gabriella und Antje. Doch auch dieser schöne Abend hat irgendwann "leider" ein Ende! Wir verlassen das Literanova und verabschieden uns von Gabriella und Antje! Während der Heimfahrt hängen wir unseren Gedanken nach! Ein zauberhafter Abend, den ich so schnell nicht vergessen werde! 


Nach einer kurzen Nacht, mir gingen einfach zu viele Gedanken durch den Kopf, beginnen wir mit den Vorbereitungen für den Vlog! So langsam werde ich doch nervös. Aber schon der erste Anlauf passt! Ich bin total hin und weg! Am liebsten würde ich jetzt immer mit den Beiden den Vlog abdrehen!!! Hier seht ihr das Ergebnis.




Nach dem Vlog gehen wir zum gemütlichen Teil über! Ich möchte unbedingt in die Welt des "Bollwood"-Films eingeweiht werden! Was mich dann erwartet, hätte ich mir in meinen künstigen Träumen nicht vorstellen können! Von den 3 1/2 Stunden heule ich gefühlte 1 1/2 Stunden! Was für ein wunderbarer Film! Es handelt sich um "In guten wie in schlechten Tagen"!
Nach wunderbaren Eindrücken der indischen Fernsehwelt falle ich in einen tiefen Schlaf! 

Der nächste Morgen stimmt mich traurig! Es ist schon wieder Sonntag! Das bedeutet, dass ich meine Heimreise antreten muß! Gemeinsam genießen wir noch das Frühstück und schwelgen in Erinnerungen von einem tollen Wochenende! Viel zu schnell war die Zeit vorüber!  Eins wissen wir aber ganz bestimmt! Dies wird  nicht das letzte Treffen gewesen sein. Er ist der Anfang von etwas ganz besonderem. Traurig, aber glücklich über diese tolle Zeit, trete ich um ca. 14 Uhr meinen Heimweg an! 

Zu Hause werde ich schon sehnsüchtig von meinem Mann und meiner Tochter erwartet.
Abends im Bett lasse ich das Wochenende Revue passieren. Liebe Ilona, liebe Sina, ihr habt mir ein wundervolles Wochenende bereitet! Ihr seid zwei wunderbare Menschen und ich bin froh, euch kennengelernt zu haben!!!!!!!!

[Rezension] "Die Schachspielerin" von Bertina Henrichs


Taschenbuch: 176 Seiten 
Verlag: Diana Verlag; Auflage: 1. (2. Juli 2007) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 345335172X 
ISBN-13: 978-3453351721

Eleni ist Zimmermädchen im Hotel Dionysos auf Naxos. Sie ist glücklich verheiratet, und hat zwei liebevolle Kinder. Eines Morgens stößt sie, beim Säubern eines Hotelzimmers, eine Schachfigur um. Dies ist der Moment, in dem sich ihr zukünftiges Leben verändert! Sie kann die Figuren des Spiels nicht mehr vergessen und beginnt, das Schachspielen zu lernen. Womit sie nicht gerechnet hat ist, dass sie durch ihre neue Leidenschaft die Ehe mit Panos und den guten Ruf der Familie aufs Spiel setzt.

Ein wunderschöner Roman, der mich sehr beeindruckt hat. Eleni, eine warmherzige Mutter und Ehefrau, die täglich ihren Pflichten nachgeht, entdeckt eine neue Leidenschaft. Aus der kleinen Raupe wird auf einmal ein großer bunter Schmetterling. Ich glaube, diese Beschreibung passt am Besten. Gerne habe ich ihre Fortschritte verfolgt und gehofft, dass sie nicht kampflos aufgibt. 

Dieser zauberhafte Roman mit seinen gerade mal 175 Seiten ist ein kleiner Schatz im Bücherregal. Es zeigt uns, dass man an seine Träume/Leidenschaften glauben soll! Es  ermutigt einen, sein Ziel zu verfolgen! Mich hat dieses Buch sehr beeindruckt und es wird mir sicher noch lange im Gedächtnis bleiben!

Donnerstag, 3. Mai 2012

[Neuzugang]

Leider konnte ich heute nicht dran vorbeigehen! Ich habe es mir gekauft....


Kurzbeschreibung

In der Nacht verwandelt sich Venedig. Das Wasser in den Kanälen flüstert leise, Schatten legen sich über die kleinen Gassen - und Francesca träumt: Immer näher und näher kommt ihr schrecklicher Verfolger, schon spürt sie seinen Atem im Nacken - und wacht schweißgebadet auf. Von ihrer Großmutter erfährt sie, dass die wiederkehrenden Albträume mit einem Familienfluch zusammenhängen. Einem tödlichen Fluch, der nicht nur sie, sondern ganz Venedig bedroht. Nur ein Buch von dämonischer Natur kann den Fluch lösen und Venedig davor bewahren, in den Fluten zu versinken. Doch um es zu finden, muss sich Francesca dem Mann aus ihren Albträumen stellen. Eine atemlose Jagd beginnt ... Eine Geschichte in der Tradition atmosphärischer Erzähler wie Cornelia Funke Von der Erfolgsautorin von "Lilith Parker - Insel der Schatten"

Mittwoch, 2. Mai 2012

[Aktuell] Besuch bei den Glimmerfeen

Ich weiß nicht, ob ihr es auf meiner Facebookseite mitbekommen habt. Am Freitag werde ich zu den Glimmerfeen fahren! Wir werden gemeinsam an der Lesung von Tommy Krappweis teilnehmen. Natürlich werde ich es mir nicht nehmen lassen, am Samstag den Wochenende-Vlog mit abzudrehen! Wenn ihr möchtet, werde ich euch gerne von meiner Reise berichten! Natürlich dürfen dann auch Fotos nicht fehlen! Laßt euch also überraschen!!! Ich freue mich schon riesig!