Donnerstag, 27. September 2012

[Rezension] "Busfahrt in den 7. Himmel" von Ashley Bloom (eBook)



Format: Kindle Edition
Dateigröße: 160 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 57 Seiten
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Leseprobe: Klick

Kann eine Busfahrt ein ganzes Leben verändern? Ja....kann es! Melody ist 24 Jahre alt und auf dem Weg zu Ihrer Heimatstadt Jackson/Tennessee! Dort wird sie ihren langjährigen Freund Carter heiraten. Doch auf der Fahrt dorthin passiert ihr etwas, womit sie nie im Leben gerechnet hätte! Sie lernt den unverschämten Typen Jumper kennen, der aber auch gleichzeitig ziemlich gutaussehend und liebenswürdig ist. Bei einem Zwischenstopp läßt sich Melody auf ein Abenteuer ein, welches auch noch mit einem Kuß endet. Auf der Weiterfahrt hält sie es kaum noch aus, weil Jumper ihre Gefühlswelt total durcheinander gebracht hat. Nicht mehr lange, und es heißt Abschied nehmen! Wie wird sie sich entscheiden?

Es ist bereits die zweite eBook-Kurzgeschichte, die ich von der Autorin gelesen habe. Ich bin immer wieder absolut fasziniert, wie die Autorin es schafft, innerhalb von kürzester Zeit solch intensive Gefühle zum Ausdruck zu bringen.  

Eine völlig harmlose Busfahrt entwickelt sich zu einer absoluten Lovestory! Dieses eBook hätte gar nicht länger sein dürfen. Es regt zum Nachdenken an, läßt einen träumen und zaubert einem ein Lächeln ins Gesicht. Wer für kurze Zeit einmal so richtig "die Liebe" genießen möchte, sollte sich dieses eBook unbedingt lesen!!!!


Mittwoch, 26. September 2012

[Rezension] "Das Haus in der Löwengasse" von Petra Schier

 

Taschenbuch: 352 Seiten 
Verlag: rororo
Erscheinungsdatum: 1. September 2012
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 349925901X 
ISBN-13: 978-3499259012
Leseprobe: Klick
Autorenseite: Klick

Pauline Schmitz ist Waise. Nachdem ihr Onkel gestorben ist, ist sie ganz auf sich alleine gestellt. Sie findet eine Stelle als Gouvernante in Bonn. Doch so richtig glücklich ist sie dort nicht. Der Herr des Hauses hat bereits andere Interessen an ihr. Doch sobald sie sich ihm zur Wehr setz, wird sie vor die Tür gesetzt. Bepackt mit nur einem Koffer, macht sie sich auf den Weg nach Köln. Sie findet eine Anstellung bei dem Textilfabrikant Reuther. Er verliebt sich in sie und schon fangen die Probleme an. Denn eigentlich bräuchte er eine Frau mit Geld um seine Firma zu retten. Wie wird sich die Beziehung der beiden entwickeln und finden beide am Ende doch zueinander?


Dies war mein erster historischer Roman. Und ich bin immer noch absolut begeistert von der Schreibweise der Autorin. Direkt von der ersten Seite, war ich absolut gefesselt von der wunderbaren Geschichte von Pauline und Julius! Die beiden lernen sich durch einen Zufall kennen. Julius kann Pauline nicht vergessen und stellt sie schließlich als Gouvernante für seine beiden Kinder ein. 


Pauline ist mir direkt ans Herz gewachsen. Eine starke Frau, die kämpft, auch wenn der Weg schier ausweglos erscheint. Aber auch Julius entwickelt sich mit der Zeit von einem eher sturen und unnahbaren Chef zu einem liebevollen, fürsorglichen Mann. Als verwitweter, alleinerziehender Vater von zwei Kindern ist es schwer, allem und jedem gerecht zu werden. Durch die Entwicklung der beiden Charaktere wird die Geschichte von Zeit zu Zeit immer spannender! Unbedingt möchte man wissen, wie sich die Beziehung der beiden entwickelt.

Ich kann diesen Roman wirklich jedem ans Herz legen, der gerne mal für ein paar Stunden in eine vergangene Zeit eintauchen möchte! Ich habe die Zeit sehr genossen und werde auf jeden Fall noch mehr Bücher der Autorin lesen!



Mittwoch, 19. September 2012

[Rezension] "Drüberleben" von Kathrin Weßling


Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag 
Erscheinungsdatum: 3. September 2012
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442312841
ISBN-13: 978-3442312849
Leseprobe: Klick
Blog der Autorin: Klick

Ihre Diagnose lautet F32.2 - schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome. Erzählt wird die Geschichte von den bösen Monstern im Kopf, den durchwachten Nächten, den Rückschläge und kleinen Fortschritten, von Mitpatienten und Therapeuten. Es ist die Geschichte von Ida, die zehn Wochen in einer psychiatrischen Klinik verbringt um dort zu kämpfen. Für sich und ihr Leben. 

Es fällt mir immer noch schwer, die passenden Worte für dieses außergewöhnliche Buch zu finden. Eine Geschichte, die bewegt, nachdenklich macht und sehr lange nachwirkt. Die Geschichte von Ida hat mich sehr berührt. Die junge Autorin hat einen sehr interessanten Schreibstil, der mich absolut fasziniert hat. Sie beschreibt diese Krankheit mit ihrer ganz eigenen Art, die es einem schier unmöglich macht, dieses Buch beiseite zu legen. 

Ist man erst einmal in einem Gedankenkarussell gefangen, ist es sehr schwer, einen Weg hinaus zu finden. Aber Kämpfen lohnt sich - immer und zu jeder Zeit! Natürlich muss man auch mit Rückschläg in Kauf nehmen. Aber sie stärken einen immer wieder auf dem Weg raus aus der Dunkelheit.

Dieses Buch verdient meiner Meinung nach eine Auszeichnung. Es ist nicht nur für Betroffene geschrieben, sondern auch für diejenigen, die gerne einmal wissen möchten, wie es sich anfühlt, gefangen im eigenen Körper zu sein. Und sind wir mal ehrlich. Haben wir nicht alle ab und zu mal kleine Monster im Kopf?

Vielen lieben Dank, Kathrin Weßling! "Drüberleben" bewegt, stimmt nachdenklich, zeigt Grenzen, schöpft Hoffnung! 

Donnerstag, 13. September 2012

[Rezension] "Vampire Detective" von J.R. Rain


Taschenbuch: 256 Seiten
Verlag: rororo 
Erscheinungsdatum: 1. August 2012
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3499258978
Leseprobe: Klick

Dieses Buch ist mir direkt bei Erscheinen ins Auge gefallen! Eigentlich bin ich absoluter Gegner von Vampir Büchern. Aber der Klappentext hat mich dann doch ziemlich neugierig gemacht. Umso mehr habe ich mich darüber gefreut, dass mir dieses Buch von KiBuLo zur Verfügung gestellt wurde. 

In diesem Buch geht es um  Samantha Moon. Samantha ist eine ehemalige FBI-Agentin und Vampir. Dies gestaltet sich im Alltag als etwas schwierig. Wie soll man seine Kinder von der Schule abholen, wenn man kein Sonnenlicht verträgt? Auch das Arbeiten gestaltet sich als schwierig. Sie entschließt sich dazu, als Privatdetektivin die Gegend unsicher zu machen. Natürlich hauptsächlich nachts. Ehe sie sich versieht, hat sie auch schon einen neuen Fall zu lösen. Ihr Auftraggeber hat mit fünf Kopfschüssen überlebt. Wie kann dies möglich sein? Zufall, Glück oder ist er vielleicht doch nicht das, was er zu sein scheint? Samantha macht sich auf die Suche nach der Wahrheit und erlebt dabei allerhand Abenteuer. 


Eigentlich bin ich ja nicht so der Vampir-Liebhaber! Aber dieses Buch hat mich von Anfang an sehr gut unterhalten. Samantha, die jeden Tag aufs Neue versucht, mit ihrer neuen Situation klar zu kommen, muß nicht nur den Alltag meistern. Auch ihre Ehe scheint nicht zum Besten zu stehen. Die Geschichte handelt somit nicht allein nur von ihrer Arbeit als Privatdetektivin sondern auch um private Probleme. Eine Mischung, die dem Buch auch ein kleines Stück Normalität verleiht. 

Ein sehr abwechslungsreiches, lustiges aber auch spannendes Buch, welches auf jeden Fall auf eine Fortsetzung hoffen läßt!

Montag, 10. September 2012

[Besondere Erlebnisse] Wohnzimmerlesung mit Kerstin Gier und Eva Völler

Am 6. September war es wieder soweit!!!!! Rici hatte zu einer besonderen Wohnzimmerlesung eingeladen. Ich wußte ja schon recht früh davon, durfte aber absolut nichts verraten. Dies ist mir ziemlich schwer gefallen. Das könnt ihr mir glauben. Denn dieses Mal waren zwei Autorinnen zu Gast...nämlich Kerstin Gier und Eva Völler!!!!!!!! Hier kommt auch direkt ein Beweisfoto, damit ihr es mir glaubt! :)


Lena und ich sind ja quasi schon Stammgast in Ricis Wohnimmer. Somit war auch für uns direkt klar, dass wir diesen Weg wieder gemeinsam bestreiten werden. Ich hatte der lieben Rici versprochen, einen super leckeren Nachtisch zu machen. Es gab "Himbeer-Traum", den ich bereits einen Abend vorher zubereitet habe. Somit konnte er noch die ganze Nacht durchziehen. Ich kann euch verraten.....der war soooo lecker. Jami. Wer das Rezept haben möchte, kann mir natürlich gerne Bescheid geben! 

Die Lesung stand am Donnerstag an! Mitten in der Woche. Ich war schon morgens bei der Arbeit total nervös und konnte mich kaum konzentrieren. Dies wurde auch im Laufe des Tages nicht besser! Um kurz nach vier war es dann endlich soweit. Zusammen mit Lena machte ich mich auf den Weg nach Dormagen. Diesmal kam uns die Fahrt unendlich vor. Pünktlich um 17.40 Uhr waren wir endlich da! Es war schon ein mulmiges Gefühl, den Autorinnen so nahe zu sein. Ein unbeschreibliches Gefühl. 

Pünktlich um 18 Uhr ging die Lesung dann auch los. Kerstin Gier hat aus ihrem Buch "Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner" vorgelesen und  Eva Völler aus "Leg dich nicht mit Mutti an"! Wir haben Tränen gelacht! Viel zu schnell war die Lesezeit vorüber! Danach wurde natürlich noch fleißig signiert! Ich habe meiner Mum ein Buch signieren lassen und natürlich "Zeitenzauber" für mich! Rici hatte für mich den Papphocker der Edelstein-Trilogie bestellt! Dieser steht jetzt schön signiert vor meinem Bücherregal! :) Auf dem folgenden Foto seht ihr meine Ausbeute!



Nach der ganzen Aufregung hat sich dann doch mein Magen zu Wort gemeldet! HUNGER!!!!! Es gab so ein leckeres Buffet. Für jeden war etwas passendes dabei! Die Autorinnen waren so locker und unkompliziert, dass sie sich einfach unters Volk gemischt und Fragen beantwortet haben! Es war, als würde man die beiden schon ewig kennen! Zum Abschluß gab es natürlich auch wieder ein Gruppenfoto! Auch dieses möchte ich euch nicht vorenthalten.

Besonders gefreut hat mich, dass ich viele bekannte Gesichter wiedergetroffen habe aber auch endlich Jessica von "Jessi´s Bücherkiste" kennenlernen durfte!



Es war wieder ein rundum gelungener Abend....! Mein besonderer Dank gilt vor allem Rici und ihrem Mann Christoph, die sich immer so viel Mühe geben und einen so liebevoll bei sich aufnehmen! Für mich war dieser Abend wieder ein unvergessliches Erlebnis! 

(Bilder: Copyright Ricarda Ohligschläger)

[Lesestatistik] August

3.563 Seiten


Montag, 3. September 2012

[Rezension] "Liebe heißt Tofu" von Susanne Oswald


Gebundene Ausgabe: 248 Seiten
Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf 
Erscheinungsdatum: 1. Juli 2012
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3862651368
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
Autorenseite: Klick

Franzi ist eigentlich Vegetarierin. Nie hätte sie gedacht, dass es so schwierig sein könnte. Wenn sie das Wort "Döner" schon hört, läuft ihr das Wasser im Mund zusammen. Aber was tut man nicht alles, um seinen Schwarm aufmerksam auf sich zu machen. Chris ist nämlich der Bruder ihrer besten Freundin Lotte. Doch bevor sie weiter über ihn nachdenken kann, muß sie sich erst einmal über die bevorstehende Party Gedanken machen. Ihre Mutter ist für zwei Wochen verreist und Franzi hat sturmfrei. Eigentlich sollten auch nur ein paar enge Freunde eingeladen werden. Doch warum steht auf einmal die halbe Klasse im Wohnzimmer?

Ein herrlich erfrischendes Jugendbuch! Dieses Buch war innerhalb von 3 Tagen ausgelesen. Franzi, trotz ihrer 14 Jahre schon sehr reif, ist mir sofort ans Herz gewachsen. Am Anfang war ich ein wenig irritiert, weil ihre Mutter sie für 14 Tage allein läßt. Aber Franzi hat ja ihre Oma in der Nähe und eine Freundin, die ihr jederzeit mit Rat und Tat zur Seite steht. Da kann ja nichts mehr schief gehen, oder??? Ich persönlich hätte es mir wahrscheinlich mit 14 Jahren auch gewünscht. Aber wenn man selbst Mutter ist, macht man sich schon so seine Gedanken.

Franzi und ihre Freundin erleben wunderschöne Abenteuer in der Zeit. Natürlich herrscht auch mal das eine oder andere Chaos. Ich konnte immer wieder darüber schmunzeln und habe mich in meine Jugendzeit zurückversetzt gefühlt. Die Charaktere sind so liebevoll beschrieben, dass man sie einfach mögen muss. Besonders gut gefallen haben mir die Tagebucheinträge von Franzi.

Das Thema "Vegetarier" wurde schön in die Geschichte mit eingearbeitet. Somit können sich die Jugendlichen ganz vorsichtig an das Thema herantasten. Im Anschluß an die Geschichte kann man dann noch ein Frage/Antworten Quiz bezüglich seiner Ernährung machen. Somit wird das Thema "gesund essen" noch einmal aufgegriffen.

Für mich war dieses Buch ein absoluter Lesegenuß und ich kann es jedem Jugendlichen, aber auch jedem Erwachsenen ans Herz legen.