Mittwoch, 23. Januar 2013

[Rezension] "Schwarz wie Schnee" von Jutta Wilke


Broschiert: 256 Seiten 
Verlag: Bibliographisches Institut, Mannheim; Auflage: 1 
Erscheinungsdatum: 1. September 2012
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3411811412 
ISBN-13: 978-3411811410 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 15 - 17 Jahre
Leseprobe: Klick 
Homepage der Autorin: Klick

Wer bin ich? Und was genau ist überhaupt passiert? Diese Frage stellt sich Kira, als sie in einem Krankenhaus erwacht und sich an nichts mehr erinnern kann. Noch nicht einmal an ihre eigene Mutter! War es ein Unfall? Warum kommt keiner ihrer Freunde sie besuchen? Und was hat es eigentlich mit Julian auf sich, der sich plötzlich so liebevoll um sie kümmert? Fragen, auf die Kira absolut keine Antwort weiß!

Was für ein geniales Jugendbuch! Da ich bereits "Wie ein Flügelschlag" gelesen habe, wußte ich, dass die Autorin ein absolutes Händchen für Jungendthriller hat. Aber dieses Buch hat all meine Erwartungen übertroffen! Die Geschichte um Kira ist so spannend, dass man kaum Zeit hat, um Luft zu holen! Immer wieder ertappt man sich dabei, wie man selber Theorien aufstellt! Doch leider erweisen sich diese kurz darauf als falsch. Ich möchte euch an dieser Stelle aber nicht zu viel verraten!!!

Kira ist mir von Anfang an ziemlich ans Herz gewachsen. Ich weiß nicht, wie ich in ihrer Situation reagiert hätte! Ohne zu wissen, wer sie ist, macht sie sich auf die Suche nach ihrem Leben! Sie schreckt dabei auch vor keiner Gefahr zurück! Eine spannende Geschichte, die perfekt durchdacht ist! Bis kurz vor Schluß hat mich die Autorin zappeln lassen. Absolut fesselnd und sehr empfehlenswert! Nicht nur für Jugendliche!

Kommentare:

  1. Ich liebe es wenn man immer wieder auf andere Fährten gebracht wird und man bis zum Schluss eigentlich nicht weiß, was dahinter steckt!
    Das Buch möchte ich ja auch unbedingt noch lesen.

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. Das ist auch eins der Bücher, die ich uuuunbedingt noch lesen möchte. Ich mag den Schreibstil von Jutta auch so gern. Danke für die schöne Rezi!

    AntwortenLöschen