Donnerstag, 21. Februar 2013

[Aktuell] Lesen sollte Spaß machen und nicht zur Last werden....

Lange habe ich überlegt, ob ich euch mein Empfinden mitteilen soll. Nun habe ich mich "DAFÜR" entschieden. Wie ihr wisst, rezensiere ich sehr viele Bücher, die ich von Verlagen bekomme. Es macht mir "eigentlich" ja auch sehr viel Spaß! ABER - jetzt kommt das große "Aber"! So langsam habe ich das Gefühl, die Freude am lesen zu verlieren. Ich ertappe mich immer wieder dabei, dass ich während des Lesens überlege, was ich in der Rezension schreiben könnte. Dies hemmt meinen Lesefluß ungemein. Außerdem denke ich immer, dass ich ALLE Rezensionexemplare innerhalb kürzester Zeit gelesen haben muß. Somit setze ich mich selber unter Druck. Dahe habe ich mich zu einer Entscheidung durchgerungen.

In Zukunft werde ich mehr lesen aber weniger rezensieren. Das heißt, ich werde mich mehr auf meinen SuB konzentrieren. Dort liegen sooo viele tolle Bücher, die nur darauf warten, gelesen zu werden, die aber leider immer zurückstecken mussten. Ich werde in Zukunft auch selber entscheiden, welches Buch ich rezensieren werde. Einfach nach Lust und Laune. Daher werde ich auf Rezensionsexemplaren aus den Verlagen verzichten. Es wäre dem Verlag und dem Buch gegenüber nicht fair! Natürlich werden die noch zu rezensierenden Bücher auch gelesen und rezensiert! : )

Ich hoffe sehr, dass ihr das versteht! Meine Seite www.facebook.com/booksmypassion wird weiterhin jeden Tag gefüllt werden. Daran hängt mein Herz. Auf meinem Blog wird es daher noch ruhiger werden, als es eh schon war! An TAG´s, Leserunden und Blogtouren werde ich natürlich gerne, je nach Bedarf, teilnehmen!

Vielen lieben Dank für euer Verständnis! 



Kommentare:

  1. Ich kann das nachvollziehen und wünsche mir für dich, dass dich diese "Ruhepause" (ist es ja nicht so ganz ;-)) auch "glücklicher" bzw. zufriedener beim Lesen macht!

    Alles Gute weiterhin,
    Charlousie

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenne das Gefühl :)
    Ich habs bei mir gar nciht groß Angekündigt sondern es einfach gemacht.
    Wenn ich ein Buch lese und das Gefühl habe, da viel zu sagen zu wollen, rezensiere ich es.
    Und natürlich ein paar Challengebücher... Das hat mir schon viel Druck genommen. Ansonsten war ich auch ständig im Rezensionsrückstand....

    Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen!

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann dich auch sehr, sehr gut verstehen, glaub mal. Ich lese gerne Bücher, aber im Moment hab ich einfach nur Stress. Der Stapel der Rezensionsexemplare ist hoch und deswegen habe auch ich beschlossen, ein wenig kürzer zu treten...

    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Oh das ist ja schade. Ich schaffe es zum Glück mir immer erst hinterher Gedanken drüber zu machen, was ich in die Rezi schreiben möchte. Vllt solltest du versuchen die Gedanken an die Rezi abzuschalten

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann dich gut verstehen! ... Die gleichen Gedanken haben mich im letzten Herbst dazu bewogen, einen Schritt kürzer zu treten. Zu oft sehe ich in der Stadt oder auch im Netz Bücher, die ich kaufen muss... und dann bleiben sie auf dem SuB liegen. Inzwischen habe ich meine Reziexemplare drastisch runtergeschraubt, frage nur noch an, was mich echt interessiert und schon vorher erhalte (ganz selten aber). Und so baut sich mein Rezi-SuB jetzt auf knappe 10 Bücher ab. Bin fleißig am Lesen, Schreiben und hol bald tief Luft ...
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
  6. Genau aus diesen Gründen ist die Anzahl meiner Rezis (fast) immer überschaubar .. aber Lesen ohne Rezension? Könnte ich nicht mehr .. mir würde etwas fehlen.

    Aber .. jeder muss seinen Weg gehen und natürlich ist das voll ok, was Du machst :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe vollstes Verständniss dafür!!Ich mache auch nur noch eine Rezi wenn ich Lusz dazu habe und nicht weil ich es muss.Und ich schreibe dann auch nur noch kurz und knapp wie mir das Buch gefallen hat.Klapptext und den ganzen Schickimicki lasse ich weg.Sowas kann man ja jeder Zeit bei Amazon und Co nach lesen.Wer noch mehr über das Buch wissen will klickt einfach auf den Link von amazon im meinem Artikel.

    AntwortenLöschen
  8. Dafür hat wohl jeder Verständnis.

    Mir selbst ging es vor ein paar Wochen genauso. Auch ich verzichte daher Auf Leseexemplare und arbeite erstmal meinen SUB ab. Bücher die meiner Meinung nach keine Rezension "wert" sind, rezensiere ich dann auch nicht.

    Lg Jana

    AntwortenLöschen
  9. Ich kann dich sehr gut verstehen. Mir geht es auch so; als Buchhändlerin bin ich ja sowieso schon jeden Tag (fast) rund um die Uhr von Büchern "umzingelt" und habe mind. 3x im Jahr Leseflauten von unterschiedlicher Länge (hat sich so heraus kristallisiert). Und da ich von Verlag zum Glück keine Bücher automatisch zugeschickt bekomme; nur die, die ich auch rezensieren will, fällt es mir relativ leicht zu entscheiden, wann ich ein Buch rezensiere und wann nicht.
    Auf vielen Blogs lese ich immer in den Neuzugänge-Posts, dass die Bücher von Verlagen sind und dann überlege ich immer, ob sich der/die BloggerIn die Bücher selbst angefordert hat oder vom Verlag geschickt bekommen hat?!
    Fazit: Ich bin froh, selbst entscheiden zu können, wann ich ein Buch rezensieren möchte und wann nicht! Trotzdem ertappe ich mich manchmal dabei, wie ich nach dem Lesen über das Buch nachdenke und letztendlich zum dem Entschluss komme, keine Rezension zu schreiben. :P

    Wie sagt Pippi Langstrumpf: "Ich mach mir die Welt, widiwidi, wie sie mir gefällt... drei mal drei macht neun, widiwidi ..." Und genau das wünsche ich dir! :)

    Liebe Grüße,
    Franci

    P.S.: Hoffentlich hab ich nicht zu wirr geschrieben; entschuldige mich, bin gerade sehr im Lern"fieber" *lach*

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde, das ist eine vernünftige und von Herzen kommende Entscheidung, die keinerlei Rechtfertigung bedarf. Immerhin soll uns das Lesen einen Ausgleich zur Alltagshektik bieten und sich nicht zu einem neuen "Krisenherd" entwickeln.

    Genieße in aller Ruhe deine Wunschlektüre!

    Liebe Grüße,
    Kora

    AntwortenLöschen
  11. Ich kann das auch absolut nachvollziehen. Genau das ist auch der Grund, wieso ich keine Rezensionsexemplare von Verlagen haben möchte. Ich will letztlich auch selbst entscheiden, was ich lese und worüber ich schreibe.

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde deine Entscheidung sehr gut. Genauso betreibe ich meinen Blog. Ich frage bei keinen Verlagen an. Ab und zu fragt mich ein Autor, dann nehme ich das Buch gerne an, sag aber dann auch gleich dazu, das die Rezi etwas dauern kann. Ich les was ich will und schreib auch Rezis wann und wie ich will.
    wem mein Blog nicht passt, hat Pech gehabt. Ich mach das aus Spaß und wenn es mir mal keinen Spaß mehr macht, ist eben mal ne Zeit lang tote Hose auf dem Blog.

    Glg Silke

    AntwortenLöschen
  13. Dafür hat denke ich jeder, der Lesen zu seinem Hobby erkoren hat Verständnis.
    Ich werde weiterhin auf deiner Facebook-Seite vorbei schauen und bin mir momentan selbst gedanklich nicht ganz sicher, wie ich weiter mache.

    Gönn dir deine kleine Ruhepause, nimm dir das vor, was für dich am besten ist. ( und ja, ich weiss, dass sagt die richtige, aber das gehört hier nicht mehr.)

    LG Shou

    AntwortenLöschen
  14. Ich kann dich so gut verstehen, Andrea!!!!!! Wo kann ich hier unterschreiben???????

    Liebe, wir müssen unbedingt noch unseren Kaffee trinken gehen und mal ausführlich über alles quasseln!!!! Das müssten wir doch hinkriegen, oder?

    *Drück dich ganz dolle*

    Lena

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Andrea,

    auch Dich kann ich gut verstehen! Ich bin froh, dass Du bei Facebook weiterhin aktiv bleibst und vor allem, dass ich Dich auch persönlich kennen lernen durfte / darf und ich weiß Dich auch als "nur" Vielleserin zu schätzen <3

    Der Mensch hinter dem Blog ist doch meistens eh viel interessanter als die Rezensionen :)

    Liebste Grüße

    Rica

    AntwortenLöschen
  16. Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie du dich fühlst. Und ich finde, es gibt nichts schlimmeres, als sich beim Lesen unter Druck gesetzt zu fühlen, selbst wenn es manche Leute eigentlich gar nicht wollen und die falschen Worte wählen, oder man selber die Worte falsch versteht.
    Gönn dir eine Pause und dann wirst du auch die Freude am Lesen wieder finden.
    Fühl dich gedrückt

    LG


    Lady

    AntwortenLöschen
  17. Hey,
    das kenne ich, mir geht es auch so sarum rezensiere ich schon eine Weile nicht mehr jedes Buch das ich lese und nehme auch nur noch Reziexemplare zu Büchern an die mich auch wirklich begeistern können.

    Ich finde das daher eine gute Entscheidung sonst hat man wirklich gar keine Lust mehr zum lesen.

    LG Alice

    AntwortenLöschen
  18. Auch ich kenne dieses Gefühl. Ich würde gerne viel mehr Rezensionen schreiben, aber manchmal fehlt einem irgendwie die Zeit und die Muse. Trotzdem will man seinen Blog-Lesern ja auch was bieten, so dass man sich manchmal ein wenig dazu durchringen muss. Rezensionsexemplare fordere ich ganz selten an, da mein SUB schon riesig ist und ich ihn irgendwann auch mal abbauen will. Daher kann ich deine Einstellung voll und ganz nachvollziehen und hoffe, dass dir die Lesefreude nicht abhanden kommt.

    LG
    Kristin

    AntwortenLöschen
  19. Hallöchen,
    da ich deinen Blog schon eine weile verfolge und hier gerne mitlese, habe ich hier etwas für dich. :)
    http://lesehexe.blogspot.de/2013/02/best-blog-award.html

    Ganz liebe Grüße,
    die Lesehexe

    AntwortenLöschen
  20. (Thank you rounds are always welcome, of course. * Team answer sheets -
    Basically a grid lined A4 type sheet with answer write in numbered boxes and a
    line on top for the team name. Theme Format: It is almost like
    standard format of the pub quiz.

    my weblog; pub quiz archives

    AntwortenLöschen
  21. The decor on the inside of the restaurant is absolutely beautiful.
    *Rounds table format. The Bull's Head Pub, Bangkok.

    Look into my homepage ... pub Quiz Archive

    AntwortenLöschen
  22. The only hurdle to accessing this is of course human limitations and the fact that
    the brain does not function solely as a learning tool for the human being.
    * Team answer sheets - Basically a grid lined A4 type sheet
    with answer write in numbered boxes and a line on top
    for the team name. They feature almost nightly drink specials and some form of entertainment every night of the week--DJ's, live music, trivia, you name it.

    my web-site ... free pub quiz answers

    AntwortenLöschen
  23. DJ spins out on Saturday nights. Popular prizes include sports tickets,
    cash and vouchers for drinks, food - and dollars
    off of tabs. 28.

    my web site pub quiz names ()

    AntwortenLöschen