Donnerstag, 21. Februar 2013

[Rezension] "Der gefangene des Himmels" von Carlos Ruiz Zafón


Gebundene Ausgabe: 416 Seiten 
Verlag: S. FISCHER
Erscheinungsdatum: 23. Oktober 2012
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3100954025 
ISBN-13: 978-3100954022
Leseprobe: Klick

Nachdem ich vor ca. einem Jahr den ersten Teil gelesen habe, war ich natürlich sehr neugierig auf das neue Buch von Zafón. Teil zwei habe ich leider nicht gelesen. Aber man sagt, dass dies auch nicht zwingend notwendig ist, da alle Bücher in sich abgeschlossen sind und man jederzeit einsteigen kann. 

Auch dieses Mal führt uns Zafón wieder nach Barcelona zu dem Buchhändler Daniel Sempere und seinem Freund Fermin. Diese Geschichte widmet sich diesmal Fermin, der von den Toten auferstanden zu sein scheint. Wir erhalten einen Einblick in die Vergangenheit und erkennen, dass diese sehr stark mit der Gegenwart verknüpft ist. Mehr möchte ich aber nicht verraten.

Die Geschichte ist sehr spannend erzählt und man schafft es auch, ohne den zweiten Teil gelesen zu haben, schnell in die Geschichte einzutauchen. Trotzdem hat sie mich nicht so gefesselt, wie ich es erwartet hatte. Das gewisse Etwas hat mir gefehlt. Trotzdem läßt sich die Geschichte flüssig lesen und man freut sich, alte Bekannte wiederzusehen.

Für Zafón Fans ein absolutes "Muss"! Trotz allem gebe ich dem Buch nur 4 Sterne. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen