Freitag, 29. November 2013

[Rezension] "Die hässlichste Tanne der Welt" von Annette Bluhm

http://www.amazon.de/h%C3%A4sslichste-Tanne-Welt-Annette-Bluhm/dp/3499227754/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1385730208&sr=8-1&keywords=die+h%C3%A4sslichste+tanne+der+welt

Taschenbuch: 256 Seiten 
Verlag: rororo
Erscheinungsdatum: 1. November 2013
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3499227754 
ISBN-13: 978-3499227752
Leseprobe: Klick

Weihnachten - das Fest der Liebe, der Besinnung und der Familie? Nicht für Witwe Ursel. Ginge es nach ihr, würde dieses Jahr das Weihnachtsfest ausfallen. Auf dem Friedhof trifft sie ihren alten Bekannten Friedrich. Auch er würde am liebsten sofort Reiß aus nehmen. Ohne lange zu überlegen, macht er Ursel ein sehr romantisches Angebot! Eine kleine Reise nach Paris. Doch was wird die Familie dazu sagen? Ist es nicht Tradition, am Heiligabend gemeinsam unter dem Baum zu stehen? Auch wenn dieser noch so schief ist? 

Dies war mein erstes Weihnachtsbuch in diesem Jahr! Es war soooo schön! Ich habe mich wunderbar unterhalten gefühlt. Mehrmals mußte ich laut lachen und mein Mann hat mich schon total entgeistert angeschaut. Die Geschichte ist voll aus dem Leben gegriffen. Ich kann mir sogar vorstellen, dass es in manchen Familien genau so zugeht! Die Charaktere sind sehr unterschiedlich und genau diese Mischung macht das Buch so zauberhaft. Ursel hat ihr Herz am rechten Fleck und ist immer für ihre Familie da! Ihre beiden Töchter sind sehr unterschiedlich, was mir sehr gefallen hat. Auch, wenn ich mich mit Madeleine besser identifizieren konnte! 

Annette Bluhm hat es geschafft, mir die ersten Weihnachtsgefühle in diesem Jahr zu bescheren. Ich bin ihr sehr dankbar dafür und könnte mir glatt vorstellen, eine Fortsetzung dieser lustigen Bande zu lesen! Vielleicht zu Ostern? :-) Wenn ihr es euch in der Vorweihnachtszeit mit einer kuscheligen Decke, Tee und einem guten Buch gemütlich machen wollt, solltet ihr unbedingt zugreifen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen