Dienstag, 30. September 2014

[Rezension] "Unter halbblauem Himmel" von Michelle Schrenk (eBook)

http://www.amazon.de/halbblauem-Himmel-Michelle-Jasmin-Schrenk/dp/3942790076/ref=tmm_pap_title_0?ie=UTF8&qid=1409289544&sr=1-1

Format: Kindle Edition 
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 342 Seiten 
Verlag: Canim Verlag; Auflage: 1 
Erscheinungsdatum: 28. Juni 2014
Printausgabe: Klick
Leseprobe: Klick
Homepage der Autorin: Klick

Kennt ihr das? Ihr entdeckt ein Buch, seid neugierig, fangt an zu lesen und schwups.......ohne wirklich Luft zu holen, inhaliert ihr dieses Buch! Genau so erging es mir mit "Unter halbblauem Himmel". Da ich auch ein Cover-Käufer bin, stach natürlich zuerst dieses ins Auge. Aber als ich dann auch noch den Klappentext las, war es um mich geschehen. Ich liebe solche Geschichten....

Nach mehr als fünf Jahren treffen sich Lena und Robin durch Zufall wieder. Nach einem unvergesslichen Abend, keimen alte Gefühle wieder auf. Sie werden zurückversetzt in die Zeit, als sie noch siebzehn waren. Kann man den Zauber der vergangenen Jahre wieder einfangen?

Der lockere, leichte Schreibstil und die wundervollen Charaktere machen das Buch zu einem absoluten Lesegenuss. Man taucht sofort ein in die Geschichte und möchte die Beiden am Ende gar nicht gehen lassen. Für mich ist es ein perfektes Buch, wenn ich alles andere um mich herum vergesse. Genau dies ist der Autorin mit diesem Roman gelungen. 

Ein besonderes Highlight finde ich die Songtexte, die extra für dieses Buch geschrieben wurden. Natürlich könnt ihr euch diese auch herunterladen und beim Lesen genießen. 
Diese Kombination aus Buch und Musik ist so wundervoll, ihr werdet die Geschichte noch lange in eurem Herzen tragen. 

Kommentare:

  1. Huhu!
    Ich habe heute auch meine Rezi zu diesem Buch verfasst und war leider nicht ganz so begeistert, obwohl mich Cover und Klappentext auch sofort angesprochen habe. Aber insgesamt hat mich die Geschichte komischerweise nicht richtig berührt...
    Freut mich aber trotzdem, dass es dir gefallen hat. Mir fiel es wirklich schwer, Kritik zu üben, weil mir die Autorin so unglaublich sympathisch ist..

    LG Evi

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das klingt toll und ja, ich bin da ganz genauso. Man liest und liest und liest und liest und liest und irgendwann guckt man auf die Uhr und hat gar nicht mitbekommen, dass es schon mitten in der Nacht ist^^

    Ich bin auch schonmal über dieses Buch gestolpert und habe es mir auf die Merkliste gesetzt. Durch Deine Rezi hat es nun einen Pluspunkt mehr, noch zwei und es landet auf der Wunschliste :)

    Liebe Grüße,
    Tascha

    AntwortenLöschen